Suchen

„Zehnfache Steigerung im Vergleich zur letzten Laser World of Photonics“

Das deutsche Pressebüro von Business France - 05-juin-2019 15:39:58
Qiova gibt vor Messestart eine deutliche Performance-Verbesserung seiner programmierbaren Laserstrahlformungs-Plattform VULQ1 bekannt und präsentiert eine Standard-OEM-Produktpalette für industrielle Anwendungen  Die Plattform bietet damit die Grundlage, um sich auf einem hart umkämpften Markt zu behaupten - angesichts des kontinuierlichen Kostendrucks und der Anforderung, neue Produkte immer schneller auf den Markt zu bringen und diese kundenspezifisch anzupassen. VULQ1 funktioniert wie eine programmierbare Maske: Sie verwandelt einen gaußförmigen Eingangsstrahl in einen benutzerdefinierten Satz von 10, 100 oder 1.000 gaußförmigen Beamlets. Die Energie und Position werden dabei von der Software dynamisch gesteuert. Das Standard-Produktangebot ist für nahes Infrarot (NIR) bis hin zu sichtbaren Wellenlängen verfügbar. Es ist für den Betrieb im Hochleistungs- beziehungsweise Hochenergiebereich ausgelegt und unterstützt eine Pulsdauer bis in den Femtosekundenbereich. Die Technologie von VULQ1 schafft neue Möglichkeiten für die Laserstrahlführung und bietet gegenüber herkömmlichen Technologien wie dem Scanverfahren einen deutlichen Mehrwert. Ein typisches Beispiel ist der Prozess der „Stempelmarkierung“. Diese ermöglicht es, 2D-Muster – in der Regel 2D-Barcodes, aber auch Bilder oder Zeichen – mit einem einzigen Laserimpuls zu markieren. Mehr Produktivität… Die Stempelmarkierung birgt ein enormes Produktivitätspotenzial für die 2D-Barcode-Markierung, kombiniert mit einer unkomplizierten Implementierung. Die Größe der Markierung kann dabei unter 1 mm liegen. Selbst bei beweglichen Teilen ist eine optimale Lesbarkeit gewährleistet, weil alle Punkte gleichzeitig markiert werden.  … mehr Einsatzmöglichkeiten… Anwendungen finden sich im Bereich der Ultra-Highspeed-Lasermarkierung, um die Rückverfolgbarkeit z.B. bei Arzneimittel oder Lebensmittel und Getränke zu verbessern. Diskrete Mikromarkierungen auf Markenprodukten aller Art, erhöhen die Rückverfolgbarkeit und tragen zur Fälschungssicherheit bei. Die Mikromarkierungen sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck oder eine DNA. …eine höhere Präzision… Bei der Lasermikrobearbeitung oder der 3D-Mikrofabrikation ermöglicht VULQ1 eine Steigerung der Produktivität durch Prozess Parallelisierung. Durch die Mehrstrahltechnologie können große Bereiche mit Präzision im Mikrometerbereich gleichzeitig verarbeiten werden um somit die Bearbeitungsdauer signifikant zu reduzieren. Weitere Beispiele sind das Texturieren von Metalloberflächen zur Minimierung von Reibung oder Schmutzablagerungen z.B. an Flugzeugturbinen und Schiffsböden, um Verbräuche zu reduzieren.  Das Bohren von Millionen von Mikrolöchern in Li-Ion-Batterieisolierfolien oder das Strukturieren von photovoltaischen Solarzellen zur Erhöhung der Lichtkonversionseffizienz.  …eine höhere Flexibilität… Die hohe Flexibilität dieses programmierbaren Laserwerkzeugs, trägt zu kürzeren Produktentwicklungszyklen und einen schnelleren Return on Investment bei. Märkte, in denen das Laserwerkzeug während seiner Lebensdauer viele verschiedene Produktdesigns verarbeitet – etwa Photovoltaik, Halbleiter oder Mikroelektronik – profitieren von diesem Vorteil.  … durch Enabling-Technologie „Die Neuheit besteht darin, dass mit VULQ1 Dutzende bis Hunderte unabhängige Laserstrahlen gleichzeitig bei einem einzigen Laserpuls abgegeben werden können“, hebt Benjamin Dusser, CEO von QiOVA, hervor. „Insbesondere, da wir den qualifizierten Betriebsbereich auf bis zu 30 mJ Energie und 100 W Leistung erweitert haben, einschließlich im Femtosekundenbetrieb. Das ist eine zehnfache Steigerung im Vergleich zur letzten Ausstellung in München und zeigt deutlich, wie schnell diese Enabling-Technologie sich heute weiterentwickelt!“, fährt Sébastien Landon, CTO von QiOVA, fort. QIOVA ist maßgeblich wegbereitend in der Entwicklung von dynamischer und flexibler Laserstrahlformung mittels räumlicher Lichtmodulatoren für Hochleistungs- und Hochenergie-Laseranwendungen. Das Unternehmen stellt auf dem französischen Gemeinschaftsstand von Business France auf dem Stand B3.522/11 aus.  Bildunterschrift: VULQ1 basiert auf der patentierten Mehrstrahltechnologie von Qiova und gewährleistet durch die Kombination von ultrahohem Durchsatz und Flexibilität eine maximale Rentabilität.  

QiOVA präsentiert seine neue Produktreihe von Multipoint-Laserköpfen VULQ1TM

das deutsche Pressebüro Procom von Business - 14-juin-2017 14:56:47
QiOVA präsentiert seine neue Produktreihe von Multipoint-Laserköpfen VULQ1TM Premiere: Auf dem Münchner Branchentreff präsentiert der französische Experte für Lasermarkierverfahren und -Mikrobearbeitung seinen neuen Alleskönner Nun ist es offiziell:  QiOVA präsentiert sein Vorzeigeprodukt VULQ1 TM in Form von fünf verschiedenen Multipoint-Laserkopf-Modellen. Der innovative, durch mehrere internationale Patente geschützte Laserkopf ermöglicht die Umwandlung eines Laserstrahls in eine räumlich und dynamisch gesteuerte Mehrpunkt-Markierung. Es ist eine neue Serie, die von einem breiteren Sortiment von Lasertechnologien verwendbar ist. QiOVA setzt insbesondere deshalb auf dieses breitere Angebot, um den Kundenwünschen aus der Pharmaindustrie, der Luft- und Raumfahrt wie auch aus dem Landwirtschafts- und Ernährungssektor zu entsprechen. Im Bereich der Markierverfahren und der Mikrobearbeitung per Lasertechnologie  gibt es eine hohe Nachfrage besonders im Hinblick auf eine Beschleunigung und Optimierung der Fertigungsverfahren einerseits und eine Senkung der Produktionskosten andererseits. Insofern sind Mehrfachstrahltechnologien eine Option zu herkömmlichen Laserstrahl-Steuerungstechnologien. Sie waren jedoch bislang wegen ihrer Festlegung auf bestimmte Wellenlängen und ihrer Neigung zur Instabilität bei bestimmten Leistungen wenig flexibel. Neue Anwendungsmöglichkeiten… Ganz im Gegensatz zur jetzt vorgestellten neuen VULQ1 TM -Serie. Durch die gesamte Produktreihe hinweg entfaltet das neue Produkt seine Mehrpunkt-Funktionalität mit gepulsten Lasern verschiedener Wellenlängen und höherer Energie und bereitet damit den Weg für neue Anwendungsmöglichkeiten: Rückverfolgbarkeit, parallele Bearbeitung, Laserstrahlformung oder Mehrpunkt-Markierung im Inneren von transparenten Materialien. … insbesondere im Medizinbereich… Ursprünglich für Infrarot-Pulslaser zum Aufbringen von 2D-Mikrocode-Markierungen auf Edelmetallen zum Zweck der Rückverfolgbarkeit und der Bekämpfung von Fälschungen konzipiert, ist die Produktreihe VULQ1 TM nun über gepulste Laser mit 532 nm, vorwiegend für die Bearbeitung von polymeren Stoffen für den Medizinbereich, auch auf andere Wellenlängen erweitert worden. Zwei neue Laserköpfe ergänzen die Serie: ein Dualband-Kopf (arbeitet bei 1064 nm und 532 nm) und ein Breitband-Kopf, der den gesamten sichtbaren Wellenlängenbereich von 450 nm bis 1100 nm abdeckt. …und bei der Bearbeitung von Glas Zuletzt wurde die Produktreihe durch einen neuen VULQ1 TM -Laserkopf erweitert, der für eine Bearbeitung mit UV-Strahlen (Bearbeitung transparenter Materialien wie beispielsweise Glas) ausgelegt ist. Eine Technologie für kraftvolle Laser Um mit Laserstrahlen noch höherer Leistung arbeiten zu können, die mehr als 100 Watt liefern können, sieht QiOVA vor, die Laserköpfe mit integrierten Kühlsystemen auszustatten. Je nach seinen Anforderungen und Anwendungen kann sich der Kunde nunmehr für das Produkt entscheiden, das am besten auf seine konkrete Problematik der Wechselwirkung Laser/Werkstoff zugeschnitten ist, und dabei von den neuen Möglichkeiten profitieren, die das Markierverfahren oder die Mikrobearbeitung mittels Mehrpunkt-Lasertechnologie bieten. Sieben Jahre Entwicklungsarbeit „Wir freuen uns sehr, unsere Innovation in eine umfassende Produktpalette einzureihen, die optimal auf die Bedürfnisse unserer Kunden abgestimmt ist. Wir arbeiten inzwischen seit mehr als sieben Jahren am Konzept des Multipoint-Lasers VULQ1 TM, der im Bereich der Laserstrahlsteuerung eine bahnbrechende Neuerung darstellt. Die Neuheit besteht darin, dass wir die gleichzeitige Nutzung und Steuerung von Dutzenden bis Hunderten von Laserpunkten bei einem einzigen Laserpuls ermöglicht haben. Obwohl es ursprünglich für schnelle Datamatrix-Markierungen in Fertigungslinien mit hohem Durchsatz gedacht war, bekamen wir immer mehr Anfragen, die darauf hinausliefen, dieses Mehrpunktkonzept auch auf neue Marktsegmente und neue Anwendungsbereiche wie beispielsweise die parallele Verarbeitung auszuweiten. Durch die Entwicklung dieser Produktreihe ist uns das gelungen“, erläutert Benjamin DUSSER, CEO von QiOVA. Fachbesucher und Journalisten finden  das Unternehmen während der Messe vom 26. bis 29. Juni auf dem französischen Gemeinschaftsstand, B3.240/5 Bildunterschrift (1): Nach sieben Jahren Entwicklungsarbeit stellt QiOVA nun erstmalig seine Produktreihe von Multipoint-Laserköpfen auf der diesjährigen Laser World of Photonics  vor (Bildquelle: QiOVA).   Über QiOVA QiOVA ist ein anerkannter und langjähriger Experte auf dem Gebiet der Laserstrahlformung für den Einsatz in der Industrie, spezialisiert auf Lasermarkierverfahren und -mikrobearbeitung (zugelassen für CIR/CII [Steuergutschrift für Forschungszwecke/Innovationsausgaben]), die Entwicklung von Laserverfahren und innovativen optischen Modulen. Darüber hinaus stellt QiOVA seinen Kunden seine Fachkompetenz bezüglich des Zusammenwirkens Laser/Werkstoff zur Verfügung. Hierbei stützt sich QiOVA auf sein internes anwendungstechnisches Labor, das mit zahlreichen Laserquellen (Pulsdauer im Nano- bis Pikosekundenbereich) und Lasersteuerungssystemen (Scankopf, Mikrometer-Einstellplatten sowie räumliche und dynamische Formung des Laserstrahls) ausgestattet ist. Pressekontakt in Deutschland Französische Botschaft – Wirtschafts- und Handelsabteilung, Business France Martin Winder, Leiter Kommunikation Martin-Luther-Platz 26 D-40212 Düsseldorf Tel.: +49 (0) 211 300 41 200 E-Mail: martin.winder@businessfrance.fr Webseite: Business France / Youbuyfrance
Über diesen Blog
Didier Boulogne, Handelsrat, Leiter der Wirtschafts- und Handelsabteilung BUSINESS FRANCE, die französische Agentur für die internationale Entwicklung der französischen Wirtschaft. UBIFRANCE und INVEST IN FRANCE haben am 1. januar 2015 zu BUSINESS FRANCE fusionnert. BUSINESS FRANCE  informiert über französische Technologien, Produkte und Dienstleistungen und stellt den Kontakt zwischen französischen Unternehmen und ihren potenziellen Partnern im Ausland her BUSINESS FRANCE führt Informationsveranstaltungen durch, um Entscheidungsträgern, Einkäufern und Journalisten aus aller Welt französische Technologien und französisches Know-How näherzubringen BUSINESS FRANCE organisiert B-to-B-Veranstaltungen und französische Gemeinschaftsstände auf internationalen Fachmessen BUSINESS FRANCE stellt Kontakte zwischen französischen Unternehmen und Geschäftspartnern im Ausland her BUSINESS FRANCE&nb

Weiter lesen

Facebook
Pressebereich