Suchen

Eine Alchemie aus Nachhaltigkeit und Fashion

Flore Tilly - 08-juil.-2010 17:16:34
Auf der diesjährigen Fachschau TISSU PREMIER im nordfranzösischen Lille loten Modedesigner die Grenzen des kreativen Widerspruchs aus. Darf Fashion vernünftig sein, Nachhaltigkeit sexy? Ist überbordende Fantasie mit zeitloser Klassik vereinbar? Industrielle Fertigung mit handwerklichem Anspruch? Die Themen der Fachmesse sind so bunt wie die Mode selbst: Die Trends des Herbstes und des Winters können sinnlich erkundet werden, aber auch Ausstellungen, die zum Nachdenken anregen gibt es. So zeigt der belgische Designer Daniel Henry seine neuesten Textilstudien zum Thema Natur. Überhaupt: Natur. Nachhaltige Konzepte stehen ganz oben auf der Agenda. Die Macher der Messe setzen dabei ganz auf eine neue Interpretation des „Green Touch“-Konzeptes, präsentieren eine „Öko-Boutique“ mit nachhaltigem und innovativem Merchandising, von der Bekleidung über Accessoires und Kosmetik bis zu Heimtextilien. Diese „Boutique auf Zeit“ soll für die Dauer der Messe der Ort sein, wo Mode, kaufmännische Strategien und Kreativität sich reiben oder aber: ergänzen können. Farben-Lehre Was nicht mehr erkundet werden muss, ist die Farbpalette der Herbst-/WinterKollektion 2011/2012 und die drei großen Modethemen für das nächste Jahr. In der Stilrichtung County dominieren herbstliche Camaieux als Farben eines ländlichen Chic. Die warmen, natürlichen Farben, die mit goldenen Highlights untermalt werden, laden zum Stadtbummel ein. Der zweite Trend ist die Stilrichtung Club: Urbane und funktionelle Uniformität kommt mit klassischen Farben und unterstreicht den sportiven Chic. Basics für eine authentische Eleganz. Und Trend Nummer drei: Uncodified. Natürliche und neutrale Töne dominieren, aufgehellt durch lebendige Farbklekse. Und darauf freuen sich alle Romantiker: Vielfältige Druckmuster, die barocke Brillanz und die Zartheit der Blumen bezeugen. Straßen-Fest Dieses Jahr gibt es eine echte Neuigkeit: Zwei Modeschauen öffnen sich dem „Mann (und Frau!) auf der Straße“. Die Messemacher geben den nordischen Modemachern dieses Jahr eine Wild card für die Ausstellung „La rue est à vous: Die Straße gehört Euch“. Auf dem Progra
Über diesen Blog
Didier Boulogne, Handelsrat, Leiter der Wirtschafts- und Handelsabteilung BUSINESS FRANCE, die französische Agentur für die internationale Entwicklung der französischen Wirtschaft. UBIFRANCE und INVEST IN FRANCE haben am 1. januar 2015 zu BUSINESS FRANCE fusionnert. BUSINESS FRANCE informiert über französische Technologien, Produkte und Dienstleistungen und stellt den Kontakt zwischen französischen Unternehmen und ihren potenziellen Partnern im Ausland her -    BUSINESS FRANCE  führt Informationsveranstaltungen durch, um Entscheidungsträgern, Einkäufern und Journalisten aus aller Welt französische Technologien und französisches Know-How näherzubringen -    BUSINESS FRANCE  organisiert B-to-B-Veranstaltungen und französische Gemeinschaftsstände auf internationalen Fachmessen -    BUSINESS FRANCE  stellt Kontakte zwischen französisc

Weiter lesen

    
    You Buy France 

    

    Vivapolis  

   

    Healthindustry

   

    Axema

Facebook
Pressebereich