Obst und Gemüse

Obst und Gemüse aus Frankreich

Das deutsche Pressebüro von Business France - 14-janv.-2019 15:42:51

Business France begleitet 162 Aussteller auf die diesjährige Fruit Logistica. Im Fokus stehen Nachhaltigkeit und neue Konzepte für die Landwirtschaft der Zukunft.  Bildunterschrift : Made with love: Französische Aussteller auf der Fruit Logistica. Deutschland ist nach wie vor ein wichtiger Markt für Frankreich: Insgesamt 326.000 Tonnen betrug das Exportvolumen an Obst und Gemüse im Jahr 2017. Dabei entfielen 139.000 Tonnen im Wert von 206 Mio. Euro auf Obst, davon 50 Prozent auf Äpfel und 20 Prozent auf Aprikosen. 187.000 Tonnen im Wert von 235 Mio. Euro entfielen im selben Jahr auf Gemüse. Zu den Hauptausfuhrprodukten gehörten Salat, Blumenkohl, Erbsen, Schalotten und Zwiebeln sowie Tomaten.  Die Branche hat sich große Ziele gesetzt: Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit der französischen Produkte durch Investitionen in Innovation, Ausschöpfung der Vorteile dieser Produkte in Bezug auf gesunde und verantwortungsvolle Ernährung sowie eine stärkere Verbraucherorientierung hin zu mehr Gesundheit, Wohlbefinden, Natürlichkeit und Artenvielfalt. „Null Pestizid-Rückstand“ ist ein Trendthema in Frankreich, für das sich unter anderem die Initiative ‚Nouveaux Champs‘ einsetzt. Ihre aktuell 46 Mitglieder, von denen viele auf der Messe ausstellen, praktizieren rückstandslosen, umweltschonenden Anbau von Obst und Gemüse als Konzept für die leistungsfähige konventionelle Landwirtschaft von morgen. Unter den Ausstellern wird auch Végépolys sein, ein Kompetenzzentrum, das durch die Vernetzung aller Akteure wirtschaftliches Wachstum, die Schaffung von Forschungspartnerschaften und die Niederlassung neuer Unternehmen fördert. Die Unternehmen werden außerdem von regionalen Partnern wie Région Hauts de France, Sud de France, Région Provence Alpes Côte d’Azur, Food Loire, Dev’up Centre Val de Loire, Région Sud-Ouest und Région Rhône-Alpes begleitet. Sie sind auf der Messe erster Anlaufpunkt für produktübergreifende Fragestellungen. Halle 22, Stand C07: Business France  Business, Verkostungen und Entertainment treffen am Info-Stand von Business France in der Mitte der Halle 22 zusammen. Ein Team von acht Branchenexperten aus verschiedenen Länderbüros steht für aktuelle Infos und Beratung bereit. Das Verkostungsangebot mit Produkten der Aussteller reicht von Smoothies über kleine warme Speisen bis zu Desserts. Weitere Informationen auf der  Messe-Webseite von Business France. „French Party“  Am Mittwoch, den 6. Februar von 17.30 bis 19.30 Uhr, steht die gesamte Halle 22 erstmals im Zeichen der French Party. Aussteller und Fachbesucher sind herzlich zu diesem Get-Together bei kulinarischen Köstlichkeiten des französischen Kochs Gustave eingeladen. Außerdem auf dem Programm: eine Verlosung und ein Live-DJ, dessen Chanson-Auswahl zu allen Ständen der Halle 22 übertragen wird.    Über Business France: Business France ist die französische Agentur für die internationale Entwicklung der französischen Wirtschaft. Die Aufgaben von Business France bestehen in der internationalen Unternehmensentwicklung französischer Unternehmen, der Exportförderung und dem Werben für den Standort Frankreich, um das Interesse internationaler Investoren zu wecken. Weitere Informationen unter:  www.businessfrance.com   Pressekontakt in Deutschland Französische Botschaft – Wirtschafts- und Handelsabteilung, Business France Uta Obermeyer, Agrarabteilung  Martin-Luther-Platz 26 D-40212 Düsseldorf Tel.: +49 (0)211 300 41 310 E-Mail:  uta.obermeyer@businessfrance.fr Webseite: www.businessfrance.fr/en/home ,  www.youbuyfrance.com/de/   Pressebüro Business France in Deutschland Nathalie Schlitter, Pressereferentin Martin-Luther-Platz 26 D- 40212 Düsseldorf Tel.: +49 (0) 211 300 41 340 E-Mail:  nathalie.schlitter@businessfrance.fr Webseite:  www.businessfrance.fr  


Tour de France auf der Fruit Logistica – Authentische Qualität aus den französischen Regionen

das deutsche Pressebüro von Business France - 09-janv.-2018 15:25:30

Business France, die französische Agentur für internationale Unternehmensentwicklung, organisiert unter dem Motto „Made in France - Made with Love“ den französischen Pavillon bei der vom 7. bis 9. Februar 2018 in Berlin stattfindenden Fruit Logistica. 143 französische Unternehmen präsentieren ihre Neuheiten und ihr Know-how auf der Weltleitmesse für Obst- und Gemüsemarketing. Die gesamte Halle 22 der Fruit Logistica mit mehr als 2.500 m² wird den Besuchern eine „Tour de France“ durch die französischen Regionen und ihr vielfältiges Angebot für die Obst- und Gemüsebranche offerieren: von frischem Obst und Gemüse über Ausrüstungen und Verpackung bis hin zu Transport- und Logistiklösungen ist alles dabei. Seit 2016 ist Frankreich der drittgrößte Lebensmittellieferant für Deutschland. Grund dafür ist der Anstieg an französischen Importen nach Deutschland um 13,6 Prozent innerhalb von fünf Jahren, insbesondere bei den Getränken, die 19 Prozent des Import-Marktanteils ausmachen. Bei den Milchprodukten sind es 14,6 Prozent des Import-Marktanteils. Französische Unternehmen sind vor allem im Premium-Segment ein fester Bestandteil des Obst- und Gemüsemarktes in Deutschland. Gleichzeitig ist Deutschland mit einem Export-Marktanteil von 14,4 Prozent im Jahr 2016 größter Exportkunde der Grande Nation. Die Besucher des französischen Pavillons erwarten zahlreiche Veranstaltungen. Gemeinsam mit dem Wettbewerbscluster Végépolys, der sich mit der Zukunft des Pflanzenbaus beschäftigt, zeigt Business France während der gesamten Dauer der Messe im French Innovation Corner auf Stand 22 C-02 die französischen Neuheiten und Innovationen. Zum ersten Mal in diesem Jahr präsentiert jedes Unternehmen hier sein jeweiliges neues Produkt mit einem Elevator Pitch, der in den sozialen Netzwerken live übertragen wird. Parallel dazu werden Führungen durch den französischen Pavillon angeboten, um internationale Fachbesucher persönlich und umfassend mit spezifischen Informationen zu den Themen Äpfel, Kiwis, Kartoffeln, Bio und Convenience zur versorgen. Die zirka 30-minütigen Führungen finden in englischer Sprache statt, an den ersten beiden Messetagen jeweils um 11:00 Uhr bzw. 13:30 Uhr. Besucher werden gebeten, sich hierfür vorab bei Business France anzumelden: http://bit.ly/2mdJM8t  Trend-Themen wie Rückstandsfrei / Online-Handel und Convenience / Regionale Sorten und Produkte mit geschützter Ursprungsbezeichnung (IGP / AOP) und Alte Gemüsesorten finden sich auf dem Frankreich-Pavillon in den Angeboten diverser Aussteller wieder. Der Info-Bereich auf Stand 22 C-02 bietet dazu nähere Orientierung. In diesem Jahr sind als Partner auch die Regionen Hauts-de-France, Sud-de-France, Provence-Alpes-Côte d‘Azur, Sud-Ouest und Rhône-Alpes sowie Food Loire und Dev‘up Centre Val-de-Loire vertreten und begleiten verschiedene Unternehmen bei der Fruit Logistica. Der Branchenverband INTERFEL betreibt auf Stand 22 C-18 sein traditionelles Restaurant, in dem Besucher sich stärken und mit anderen Fachleuten der Branche austauschen können. Am Stand von Business France (22 C-02) lädt außerdem ein Smoothie-Bike zur Verkostung frischer Smoothies, Säfte und Suppen ein. Diese Aktion steht an den ersten beiden Messetagen ganztägig zur Verfügung. Tipps und Tricks zu den Rezepten gibt es live am Mittwoch und Donnerstag von 10:00-11:00 Uhr und von 15:00-16:00 Uhr.  Bildunterschrift: Ess-thetik pur: das französische Angebot auf der Fruit Logistica 2018 (Bildrechte: © Messe Berlin)  Über Business France Business France ist die französische Agentur für die internationale Entwicklung der französischen Wirtschaft. Aufgabe von Business France ist die internationale Unternehmensentwicklung, Exportförderung und Werbung, um Frankreich in das Interesse internationaler Investoren zu rücken. Die Agentur fördert die Attraktivität und das wirtschaftliche Image Frankreichs, seiner Unternehmen und seiner Regionen. Darüber hinaus verwaltet und entwickelt sie das internationale Freiwilligenprogramm in Unternehmen „VIE“ (Volontariat International en Entreprise). Business France entstand am 1. Januar 2015 aus der Fusion von Invest in France und Ubifrance. Das Unternehmen verfügt über 1.500 Mitarbeiter in Frankreich und 70 anderen Ländern und wird zudem von einem Netzwerk aus öffentlichen und privaten Partnern unterstützt. Weitere Informationen unter: www.businessfrance.fr Twitter : @BF_DACH @BF_Food Pressekontakt in Deutschland:  Französische Botschaft – Wirtschafts- und Handelsabteilung, Business France Uta Obermeyer, Agrarabteilung Martin-Luther-Platz 26 D-40212 Düsseldorf Tel.: +49 211 300 41-310 E-Mail: uta.obermeyer@businessfrance.fr   Bitte richten Sie Ihre Anfragen direkt an Business France. Für die Zusendung eines Belegexemplars bedanken wir uns.


Halbkandierte Früchte: Weniger Zucker – mehr Geschmack

Das deutsche Pressebüro von Business France - 03-août-2015 15:26:26

Deutschland-Premiere für halbkandierte Zitronen-und Orangenwürfel von Boiron Frères auf der IBA 2015 Der Spezialist für die Verarbeitung von Obst und Gemüse hat ein Patent für ein neues Verfahren angemeldet, das die Herstellung von halbkandierten Früchten ermöglicht, die weniger Zucker aber den ausgezeichneten Geschmack von frischen Früchten aufweisen. Die neuen Kreationen ergänzen das Angebot der Marke Les vergers Boiron, unter der die Firma seit 1970 Furcht-und Gemüseerzeugnisse produziert. Konditoren, Bäcker, Eismacher und Chocolatiers schätzen den kräftigen, Zitrusfrucht typischen Geschmack der Les vergers Boiron -Produkte, der natürlicher ist als traditionell kandierte Früchte. Die tiefgefrorenen Zubereitungen sind kaum gesüßt, weisen aber dennoch keinen bitteren Geschmack auf. Sie zeichnen sich durch eine angenehme Konsistenz mit sichtbaren kleinen weichen und leicht knackigen Fruchtstückchen aus. Weitere Vorteile finden sich in der frischen und glänzenden Farbe, in der Zeitersparnis und tadellosen Qualität sowie in der vielseitigen Verwendung (als Einlage oder Dekor). Bei hohen Temperaturen schwitzen die halbkandierten Früchte nicht aus und bewahren ihre ursprüngliche Form und ihre Frische. Bei Minustemperaturen bewahren sie ihre weiche Konsistenz und ihren unverfälschten Geschmack. Darüber hinaus haben die halbkandierten Obsterzeugnisse von Les vergers Boiron eine praktische und einfach zu lagernde Verpackung und sind länger haltbar (30 Monate ab Herstelldatum). Sanftes Verfahren - natürlicher Geschmack Die halbkandierten Zitronen- und Orangenwürfel verdanken ihren feinen Geschmack einem sehr sanften Kandier-Verfahren im eigenen Saft. Alain Boiron, Vorsitzender von Boiron Frères SAS, lüftet das Geheimnis, das hinter der Technologie der tiefgefrorenen Zubereitungen steckt: „Bei dem von uns entwickelten Verfahren werden aufeinander folgende Bäder mit steigender Zuckerkonzentration vermieden. So erhält man halbkandierte Früchte mit höherem Eigengeschmack. Die so kandierten Früchte behalten neben dem vollen Aroma außerdem die Textur und den Vitamingehalt von frischen Früchten." Vom 12. bis 17. September stellt Boiron Frères in der Halle A4 am Stand 160 aus. Alain Boiron und sein Verkaufsteam sind vor Ort und geben gerne Auskunft. Bildunterschrift:  Halbkandierte Früchte ,,Les vergers Boiron“ von Boiron Frères: aromatisch und vitaminreich wie frische Früchte.   Der Andalusier Kreation von Olivier Christien, Chef-Pâtissier BISKUIT MIT HASELNÜSSEN UND ORANGE Halbkandierte Orange Les vergers Boiron .............100g Puderzucker ………………………………………………………...50g Haselnussgrieß…………………………………………………...150g Vollei…………………………………………………………………..125g Eigelb…………………………………………………………………….80g Eiweiß………………………………………………………………….275g Streuzucker………………………………………………………….100g Mehl…………………………………………………………………….120g In der Rührmaschine, mit dem Rührbesen, den Puderzucker zusammen mit den halbkandierten Orangen, dem Haselnussgrieß, dem Vollei und dem Eigelb aufschlagen. Das Eiweiß mit dem Zucker steifen. In die erste Masse das Mehl einarbeiten, alles auf den Eischnee geben und behutsam unterheben. Auf Silpat© -Matte Kreise mit kleinerem Durchmesser als den der Montageringe aufdressieren. Im Umluftofen an 180°C in 15 bis 20 Minuten backen. Bis zur Montage zur Seite stellen… Das vollständige Rezept und viele weitere finden Sie auf  www.my-vb.com / http://www.my-vb.com/fr/recettes.html als Einlage oder Dekor in Cremespeisen, Konditorcremes, Crèmes Brûlées, Schaumspeisen, Soufflés, Kompotten, Cakes, Financiers, Hefegebäck, Muffins, Lebkuchen, Reisekuchen, Kleingebäck, Torten, Eis, Sorbets, Eiscreme, Schoko-Ganache, Bonbonfüllungen, Aufstriche für Tortenböden…   Über Boiron Frères Das Unternehmen aus dem französischen Rhône-Tal stellt seit 1970 tiefgefrorene Frucht- und Gemüsepürees für Gastronomie-Profis her. Die Firma mit 95 Mitarbeitern zählt zu den führenden Anbietern weltweit. Pro Jahr setzt die Firma 12.000 Tonnen an verarbeiteten Früchten und Gemüse ab und bietet mehr als 130 Erzeugnisse an - von tiefgefrorenen Pürees, Konzentraten und Mark bis zu Obst und Obststückchen. Der Verkauf erfolgt über Vertragshändler in 70 Ländern. Der Exportanteil liegt bei 80 Prozent. Weitere Informationen unter: http://www.my-vb.com   Pressekontakt: Business France – Deutsches Pressebüro Französisches Generalkonsulat Wirtschafts- und Handelsabteilung – Business France Sarah Struk, Projektleiterin Martin-Luther-Platz 26 40212 Düsseldorf Tel.: +49 211 30041-340 Fax: +49 211 30041-116 E-Mail: sarah.struk@businessfrance.fr Webseite: www.businessfrance.fr    


medFEL 2015 in Perpignan / Südfrankreich

Yannic Cocu - 20-mars-2015 15:38:44

Seit ihrer Premiere im Jahr 2009 ist medFEL , die Messe für Profis der Obst- und Gemüsebranche im Wirtschaftsraum Mittelmeer, Jahr für Jahr gewachsen und hat sich als Pflichttermin für rund 6000 Einkäufer aus der ganzen Welt etablieren können. Vom 21. bis zum 23. April 2015 werden über 300 Aussteller aus den Mittelmeerstaaten, darunter 132 französische Unternehmen , zur diesjährigen medFEL auf dem Messegelände Perpignan zusammenkommen. Bei Interesse besteht die Möglichkeit, die Export-Plattform St. Charles Export zu besichtigen Bitte sprechen Sie uns an. Messe-Website: www.medfel.com Aussteller-Katalog online hier Weitere Infos / Kontakt: Yannic Cocu, Fachreferent Obst & Gemüse Tél. : + 49 (0) 211 300 41 505 E-mail : yannic.cocu@businessfrance.fr


Tarbes-Bohne – Spezialität aus dem Pyrenäen-Vorland

Uta-Gabrielle Obermeyer - 13-nov.-2014 12:38:35

Tarbes-Bohne – Spezialität aus dem Pyrenäen-Vorland jetzt in 5 Sorten bei Galeria Kaufhof Die französische Bohnensorte Haricot Tarbais ist bekannt und beliebt für ihren zarten Schmelz und ihre dünne Haut. Die blütenweiße Bohne aus Tarbes an der spanischen Grenze besitzt gleich zwei Qualitätssiegel: das Label Rouge für gehobene Qualität und die geschützte geographische Angabe (g. g. A.) für das Herkunftsgebiet. Die Tarbes-Bohne sieht nicht nur appetitlich aus, sie bietet auch alle Vorzüge, die die moderne Küche verlangt: besonderer Geschmack, viel Eiweiß und Ballaststoffe, wenig Stärke und Fette (<1%) und sehr wenig Kalorien (rund 130 Kcal/100 g gekochter Bohnen). Der Anbau der Tarbes-Bohnen geschieht gemäß den Regeln ihrer Qualitätssiegel: Unkraut wird nur mechanisch entfernt , die Ernte erfolgt von Hand zwischen Mitte September und Mitte Oktober parzellenweise, um eine genaue Rückverfolgbarkeit der Bohnen zu ermöglichen. Die Bohnenkerne werden, sofern nötig, schonend getrocknet und dann maschinell sortiert. Nur die schneeweißen, makellosen Bohnen werden weiterverarbeitet. Die Region ist seit dem 17. Jahrhundert die Heimat der Tarbes-Bohne, doch ging ihre Anbaufläche in den Pyrenäen-Tälern kontinuierlich zurück. Die Initiative einiger lokaler Landwirte rettete die Sorte in den 1980er Jahren vor dem Aussterben. Heute wird sie wieder auf rund 200 ha von 60 Produzenten angebaut, die jährlich 160 t Bohnen an die eigens gegründete Genossenschaft Coopérative du Haricot Tarbais liefern – sehr zur Freude von Gastronomen und Spitzenköchen. Produkte aus Tarbes-Bohnen g.g.A. Label Rouge Ab 17. November 2014 bei Galeria Kaufhof erhältlich Filialfinder: www.galeria-kaufhof.de/filialen Die vorgegarte Haricot Tarbais “Al dente” gekochte Bohnen, natur. Für Salate, Vorspeisen, in Sauce oder Eintopf. In Gänsefett gekochte Haricot Tarbais Traditionelles Gericht aus der typischen Pyrenäen-Küche für Gourmets. Cassoulet mit Haricot Tarbais Das Original! Bohneneintopf mit Entenkeule, Toulouser-Würstchen, Speck, Möhren usw. Forelle mit Haricot Tarbais Lachsforellenfilet aus Südwestfrankreich, mit Gemüse und typischen Gewürzen. Huhn mit Haricot Tarbais Freilandhuhn mit Gemüse und typischen Gewürzen. jeweils im 380g-Glas Verkostungen Die Produkte werden in den folgenden Galeria-Kaufhof-Filialen auch zur Verkostung angeboten: ·          München, Marienplatz: 28.+29. November 2014 ·          Frankfurt, Zeil: 5. + 6. Dezember 2014 ·          Köln, Hohestraße: 5. + 6. Dezember 2014 ·          Berlin, Am Alex: 11. + 12. Dezember 2014 Infoblatt Tarbes-Bohne  


Einkäufertage Obst - Gemüse- Kartoffeln aus Frankreich 2014

Uta-Gabrielle Obermeyer - 28-oct.-2014 12:35:23

Auch in diesem Jahr organisiert UBIFRANCE wieder die Einkäufertage « Obst, Gemüse und Kartoffeln » mit 10 Anbietern aus den französischen Regionen. Wählen Sie Ihre Fachveranstaltung aus und lernen Sie auf unserer Mini-Messe in Einzelgesprächen neue Handelspartner aus Frankreich kennen (Teilnahme kostenlos!)   UBIFRANCE Deutschland lädt am 5. November auf den Großmarkt München , am 6. November richtet UBIFRANCE Österreich dann die gleiche Veranstaltung auf dem Großmarkt Wien aus. Einige der Anbieter werden danach noch mit dem slowenischen UBIFRANCE-Büro interessierte Einkäufer in Ljubljana treffen.   Der Katalog für das Treffen in München ist zum kostenlosen Download bereit.   Kontakt / Anmeldung: Nicole Coulon-Nöthen Tel. 0211 - 300 41 335   nicole.noethen-coulon@ubifrance.fr  


Intensives Geschmackserlebnis Made in France: Neue Obst- und Gemüsepürees

Deutsches Pressebüro - 24-juin-2014 10:28:30

  Das Familienunternehmen Boiron Frères, weltweit aktiver Spezialist für die die Verarbeitung von Obst und Gemüse, erweitert seine Produktpalette. Künftig bietet es Gemüsepürees in den drei neuen Geschmacksrichtungen Butternut-Kürbis, grüner Spargel und Rote Bete an. Die Neuheiten beim Obst sind die asiatische Zitrusfrucht Yuzu sowie Zitrone und Orange in halbkandierter Form.  Die neuen Kreationen ergänzen das Angebot der Marke Les vergers Boiron, unter der die Firma seit mehr als 40 Jahren Frucht- und Gemüsepürees produziert und vertreibt.   Die drei neuen Gemüsepürees wurden vor allem für Köche und Feinkost-Caterer entwickelt. Die Butternut- („Doubeurre“), grüner Spargel- und Rote Bete- Pürees sind 100 Prozent natürlichen Ursprungs, ohne Farbstoffe, Konservierungsstoffe oder Verdickungsmittel.   Buntes Gemüsepüree – wie selbst gemacht Die Produkte wurden mit einer neuen Spitzentechnologie hergestellt und stehen dadurch in Geschmack und Konsistenz einem selbstgemachten Gemüse in nichts nach. Für eine optimale Lebensmittelsicherheit werden die Pürees in 1 kg-Schalen verpackt und sofort tiefgefroren. Sie sind einfach zu handhaben, können komplett aufgebraucht und stellen somit eine kostengünstige Lösung dar. So gehören lange Vorbereitungszeiten für diese Gemüsesorten der Vergangenheit an.   Exotische Früchte – neue Aromen für Eis und Kuchen    Bei den Zitrusfrüchten haben sich Les vergers Boiron in Asien inspirieren lassen, der Heimat der Yuzu. Diese kleine Zitrusfrucht erinnert mit ihrem säuerlich-fruchtigen Aroma an Grapefruit, Mandarine und Limette. Das neue Püree mit seinem ausgefallenen Geschmack ist bei Konditoren, Speiseeisherstellern und Chocolatiers gefragt. Das Püree wird in eine 1 kg-Schale verpackt, in deren Inneren sich eine Skala befindet, wodurch man leicht die exakt gewünschte Menge (250 g oder 100 g) entnehmen kann. Auch das Yuzu-Püree ist zu 100 Prozent natürlich. Es eignet sich sowohl für süße als auch für salzige Zubereitungen (Desserts, Teekuchen, Financiers, Muffins, Törtchen, Teegebäck, Soufflés, Eis, Sorbets, Cremes, Crème brûlée, Mousse, Ganache, Fruchtgelee, Konfitüre usw.). Neues Verfahren - mehr Obst und weniger Zucker in kandierten Früchten   Die Frères Boiron haben sich ebenfalls ihr neues Verfahren zu Herstellung von halbkandierten Früchten patentieren lassen. So bietet es Konditoren, Speiseeisherstellern und Chocolatiers künftig Halbkandiertes in den Sorten Zitrone und Orange an. Halbkandierte Früchte enthalten weniger Zucker und mehr Mark und bewahren so die Konsistenz und den Vitamingehalt von frischem Obst. Die Produkte lassen sich leicht und zügig handhaben. Auch bei hoher Temperatur behalten sie ihre Form, ihre Frische und ihren Fruchtsaft. Bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt werden sie weich und sind leicht mit dem Löffel zu verwenden. Der Hersteller geht da von aus, dass sein neues Verfahren die Verwendung kandierter Früchte als Zutat oder Dekoration revolutionieren dürfte.   Das Unternehmen ist dieses Jahr auf zahlreichen Messen in den USA und Europa vertreten. Eine Terminübersicht finden Sie auf dem Internetblog von Ubifrance: http://bit.ly/1lLfuF1     Über BOIRON FRERES: Das Unternehmen aus dem französischen Rhône-Tal stellt seit 1970 tiefgefrorene Frucht- und Gemüsepürees für Gastronomie-Profis her. Die Firma mit 95 Mitarbeitern zählt zu den führenden Anbietern weltweit. Pro Jahr setzt die Firma 12.000 Tonnen an verarbeiteten Früchten und Gemüse ab und bietet mehr als 130 Erzeugnisse an - von tiefgefrorenen Pürees, Konzentraten und  Mark bis zu Obst und Obststückchen. Der Verkauf erfolgt über Vertragshändler in 70 Ländern und wird zu 80 Prozent im Export realisiert.   Pressekontakt: Das deutsche Pressebüro von Ubifrance Französisches Generalkonsulat Wirtschafts- und Handelsabteilung - Ubifrance Claudia Fregiehn, Pressereferentin Martin-Luther-Platz 26 40212 Düsseldorf Tel.: +49 211 300 41 350 Fax: +49 211 300 41 177 E-Mail: claudia.fregiehn@ubifrance.fr Webseite: www.ubifrance.com/de


Über diesen Blog
              Das Team der  Abteilung Agrarprodukte und Lebensmittel  betreut folgende Bereiche: - Milchprodukte, Fleisch, Fisch, Inhaltsstoffe, Futtermittel - Obst und Gemüse, Pflanzen- und Gartenbau, Ausrüstungsgüter, Landmaschinen - Weine, Spirituosen und Getränke - Feinkost, Back- und Süßwaren - Außerhausverpflegung, Tiefkühlkost, Bio-Produkte       Fachliche Beratung und Betreuung französischer Unternehmen der Agrar- und Lebensmittelbranche in ihrer Exportstrategie auf dem deutschen Markt. Wir bieten französischen Unternehmen produktbezogene Marktstudien und -analysen, qualifizierte Kontakte zu Wirtschaftsakteuren ihrer Branche, Verkostungen und B to B Einkäufertage sowie französische Gemeinschaftsstände auf internationalen Fachmessen.   Ansprechpartner: Christian Hamm, Abteilungsleiter

Weiter lesen

Facebook
Pressebereich