Tiefbau, Straßenbau

Cool: Kompakte Dachklimaanlage für entspanntes Fahren

Business France - 28-févr.-2019 14:25:36

Von der Heizung, der Lüftung und der Klimatisierung über das Autoradio bis hin zu den Scheibenwischern: SNCD bietet alle Bedienfunktionen in einem Monoblock-Gerät. In Landmaschinen, Baustellen- und Industriefahrzeugen bietet der Einsatz von Luftaufbereitungsanlagen mehr Komfort und bessere Arbeitsbedingungen. Insbesondere Ermüdungserscheinungen können reduziert und die Aufmerksamkeit erhöht werden. Hinzu kommt ein Sicherheitsfaktor zum Tragen, da der Fahrzeugführer vor Staubbelastung und giftigen Schadstoffen geschützt werden kann, besonders beim Arbeiten mit Pflanzenschutzmitteln. Das Unternehmen stellt seine Produkte auf der Bauma in Halle A2-125 vor. Bei den Dachklimaanlagen des französischen Unternehmens SNCD sind die Klimatisierungs-, Luftaufbereitungs- und alle weiteren Bedienfunktionen kompakt in einem Monoblock-Gerät untergebracht: Heizung, Klimatisierung, Luftfilterung, Druckausgleich, Lüftung, Luftverteilung sowie Autoradio, Lautsprecher, Deckenbeleuchtung, Scheinwerfer und Scheibenwischer. Der Monoblock bietet mehrere Vorteile für den Fahrer: bessere Übersicht und Luftqualität, einen höheren Wärmekomfort, erhöhte Leistung sowie eine leichtere Zugänglichkeit und Wartung. Auch der Hersteller profitiert aufgrund der vereinfachten Schnittstellen, der optimierten Gesamtkosten für die Fahrgastzelle sowie der einfachen und schnellen Montage.  Mit seinem Planungsbüro blickt SNDC auf dreißig Jahre Erfahrung zurück. Bei Ausschreibungen von Fahrzeugherstellern bietet das Unternehmen auch Sonderbauformen seines Standardsortiments  SKIMO an. In seinen hauseigenen Klimakammern überprüft SNDC die Performance seiner Klima-, Heizungs-, Belüftungs- und Druckausgleichsanlagen. Die Kammern können auch von Herstellern oder Unternehmen genutzt werden, um Versuche unter extremen Klimabedingungen durchzuführen.  Zu den speziellen elektrischen Produkten gehören: Klimatisierung und Heizung, Niederspannung (12V, 24V, 48V, 80V), eingebaute Kompressoren, Ausführungen im Monoblock oder Splitgerät. Die Firma  Hauser Umwelt-Service weiß das Know-how von SNDC zu schätzen. Carsten Plänker erklärt: „Hauser Umwelt-Service ist eines der führenden Unternehmen für Überdruck-Filteranlagen, die in schweren Maschinen wie Baggern und Radladern in kontaminierten Bereichen eingesetzt werden. Wir arbeiten eng mit Herstellern und Händlern von Heavy-Duty-Maschinen sowie mit der Entsorgungs- und Bauwirtschaft in Deutschland zusammen. Für die elektrischen Klimaanlagen der Skimo-Reihe sind die Industriefahrzeuge der führenden Hersteller in Deutschland unser Hauptmarkt. Zusammen mit SNDC - die Partnerschaft begann 2010 - liefern wir speziell entwickelte und vorkonfektionierte Klima-Kits für eine einfache und schnelle Installation in den Produktionsstätten.” SNDC ist nach der internationalen Norm ISO 9001:2015 zertifiziert, ausgestellt von TÜV Rheinland Frankreich im November 2017. Ganz gleich ob im Bergbau, in der Bauindustrie, im Bereich Warenumschlag oder Hebetechnik: renommierte Marken wie Manitou, John Deere, Airbus Helicopters, Hardi-Evrard, Still oder Doosan vertrauen dem Know-how von SNDC.  


Container schnell und sicher bewegen: Wo ist der Haken?

Das deutsche Pressebüro von Business France - 05-juil.-2018 10:55:55

Pressemitteilung 05. Juli 2018 Transport und Nutzfahrzeuge Container schnell und sicher bewegen: Wo ist der Haken? Auf der diesjährigen IAA für Nutzfahrzeuge in Hannover zeigt das Unternehmen Dalby vom 20. bis 27. September 2018 sein Know-how bei hydraulischen Hakenliftsystemen Das französische Unternehmen entwickelt, produziert und vertreibt seit über 50 Jahren hydraulische Hakenliftsysteme für alle Fahrzeugtypen mit einem zulässigen Gesamtgewicht von zwei bis 32 Tonnen. Darunter abnehmbare Container sowie Anhänger für Container, die im Straßenverkehr und in der Landwirtschaft eingesetzt werden. Auf der IAA zu sehen: ein mit einem hydraulischen Hakenliftsystem von Dalby ausgerüsteter MAN-LKW. Mit einem umfangreichen Vertriebs- und Dienstleistungsnetzwerk bietet Dalby seinen Kunden eine umfassende Auswahl an Systemen für Wechselbehälter. Dabei werden Kundenwünsche wie Effizienz, Einfachheit, Zuverlässigkeit und Optimierung der Betriebskosten bei Planung und Produktion nie aus den Augen verloren. Den Kundenwünschen angepasst… Ein Team aus Ingenieuren entwickelt die verschiedenen Produktreihen weiter und nimmt kontinuierlich Anpassungen vor. Die Erfüllung besonderer Kundenwünsche erfolgt zum Beispiel über das Gewicht, das zur Verbesserung der Nutzlast optimiert wird, den Einsatz von Stahl mit hoher Elastizitätsgrenze, die Reduzierung des Winkels und der Verladehöhe sowie die Verkürzung der Montagezeit. …den Einsatzbereichen ebenfalls Das Unternehmen deckt viele verschiedene Bereiche ab. Seine Kunden kommen aus den Bereichen Umwelt, Landwirtschaft, Transport, Hoch- und Tiefbau, Handwerk sowie Kommunen und Versorgungsbetriebe. Der Umweltbereich und hier insbesondere die Abfallentsorgung entwickelt sich durch die Einführung und Weiterentwicklung verschiedener Umweltnormen ständig weiter. Dalby hilft hier seinen Kunden bei der Umsetzung geeigneter logistischer Lösungen und beim Transport der recycelbaren oder nicht recycelbaren Produkte. Ein weltweites Netzwerk Dalby vertraut seit zwei Jahren auf ein internationales Netzwerk bestehend aus fünfzehn Vertriebshändlern und einem Handelsbüro in Peru für die südamerikanischen Märkte. Erst kürzlich wurden LKWs nach Afrika für den Baumwollanbau und Abfallentsorgungstätigkeiten verkauft. In Kanada ist ein Distributionsvertrag unterschrieben worden. Nur zwei Beispiele, die zeigen, wie gut Dalby sich international aufgestellt hat. Das Unternehmen möchte nun seine Position auf den deutschsprachigen Märkten weiter ausbauen. Zu den Kunden des Unternehmens zählen große französische und internationale Konzerne sowie große LKW-Hersteller. RIESER SA, neuer Vertriebshändler in der Schweiz: "Nach Jahren der Zusammenarbeit mit konkurrierenden Marken ist nun Dalby unser Partner. Drei Gründe waren für uns ausschlaggebend: die prompte Beantwortung von Anfragen, der technische Support und die entschiedene Ausrichtung auf den Vertriebshändler." Marianne RIESER, Geschäftsführerin Rieser SA Auf der IAA vom 20. bis 27. September in Hannover wird das Unternehmen den Besuchern den MAN-LKW mit einem hydraulischen Hakenliftsystem von Dalby auf einem 80 m² großen Stand präsentieren. Kennzahlen über Dalby Gegründet im Jahr 1968 Französischer Marktführer mit einem Marktanteil von 35 Prozent (Exportquote: 30 Prozent) Die Produkte erfüllen die Normen NF EN 13157, DIN 30722 und ISO 9001-2015 Ein Unternehmen ausgezeichnet mit dem Siegel „French Fab“ (www.lafrenchfab.fr) Youtube-Video: https://www.youtube.com/watch?v=BeUFcs3W5vc Pressekontakt in Deutschland Französische Botschaft – Wirtschafts- und Handelsabteilung, Business France Louise Lahouste, Projektleiterin Presse & Kommunikation Martin-Luther-Platz 26 D-40212 Düsseldorf Tel.: +49 (0) 211 300 41 350 E-Mail: louise.lahouste@businessfrance.fr  Webseite: www.businessfrance.fr


Presse-Einladung am Espace Lounge-Stand auf der R+T – Halle 6A58

Das deutsche Pressebüro von Business France - 15-févr.-2018 15:52:22

  Objet: Presse-Einladung am Espace Lounge-Stand auf der R+T – Halle 6A58 Espace Lounge stellt auf der R+T aus – der Weltleitmesse für Rollladen, Tore und Sonnenschutz. Das Unternehmen: Der Hersteller ist Spezialist in der Konstruktion von Flachdächern für Wohnraumerweiterungen und Pergolen. Zu 100 Prozent ‚Made in France‘, konzipiert der Wohnraumgestalter hochklassige, innovative und patentierte Lösungen für eine Nutzung zu allen vier Jahreszeiten. Die Firma vereinigt Design und Technologie durch zwei Produktpaletten: Wohnausdehnung und biothermische Pergolen: 35 Erfahrungsjahre I 2 Patente I 5 eingetragene Schutzmarken.   Living outdoor – das ganze Jahr! Die R+T 2018 ist die Gelegenheit für die französische Marke, vom 27. Februar bis 3. März eine Weltpremiere vorzustellen: Die SkyLounge – Outdoor living room. Die SkyLounge, eine Mischung zwischen Pergola und Wintergarten, ist einzigartig auf dem Markt. Die erste „biothermische“ Pergola mit Schiebefunktion ist die erste isolierte Pergola, die modular und 365 Tage pro Jahr einsetzbar ist. Die Pergola, die mit einem widerstandsfähigen Dach frost- und winterhart ist, bietet ebenso Sonnenschutz für die Sommerzeit. Die biothermischen Lamellendächer regulieren die Sonneneinstrahlung, die Lüftung und den Komfort. Neugierig geworden? Wir – das deutsche Pressebüro von Business France im Französischen Generalkonsulat in Düsseldorf – möchten Sie herzlich am 27. oder am 28. Februar am Stand von Espace Lounge Halle 6A58 einladen, um das neue Produkt vorzustellen. Bei Interesse an weiteren Informationen oder an einem Termin mit dem Team von Espace Lounge während der Messe, stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung. Eine kurze Nachricht genügt. Wir würden uns freuen, Sie als Gast willkommen heißen zu dürfen. Hier finden Sie offiziellen Bilder in HD, das offizielle Video des SkyLounge und die Broschüre des Unternehmens: https://we.tl/PexBZZzpOK   Pressekontakt in Deutschland  Französische Botschaft – Wirtschafts- und Handelsabteilung, Business France  Martin-Luther-Platz 26 D-40212 Düsseldorf Tel.: +49 (0) 211 300 41 340 & +49 (0) 211 300 41 350 E-mail: isabelle.andres@businessfrance.fr & louise.lahouste@businessfrance.fr Webseite: www.businessfrance.fr  


iGirouette verdreht Städteplanern und mobilen Großstädtern den Kopf

Das deutsche Pressebüro von Business France - 12-janv.-2017 10:08:27

Verkehrsinfrastruktur 4.0 iGirouette verdreht Städteplanern und mobilen Großstädtern den Kopf Das französische Unternehmen Charvet Digital Media hat Verkehrsschilder entwickelt, die sich um die eigenen Achse drehen können, vernetzt sind und vielseitig einsetzbar. Schön sind sie auch noch… Aber was genau ist iGirouette? Ein Blick ins Wörterbuch gibt einen ersten Hinweis: „Wetterhahn“ steht da, auch Wetterfahne. Die Technologie mit dem schönen Namen weiß also stets, woher der Wind weht, beschränkt sich aber nicht darauf Orte anzuzeigen. Bei Events und immer, wenn etwas aktuell gekennzeichnet werden muss, setzt sie ihre Schilder präzise in Bewegung, damit alles rund läuft. iGirouette informiert wie alle Signalsysteme über zurückzulegende Entfernungen, geeignete Transportmittel sowie einzuplanende Fahrzeiten. Es kann aber noch mehr: iGirouette ist nach vier Jahren Forschung und Entwicklung das erste vernetzte Richtungsschild, das ab Jahresbeginn auf dem gesamten europäischen Markt eingeführt wird. Ein Signalsystem mit vielen Features: vernetzt… Es besteht aus einem Mast, an dem sich zwei jeweils um 360 Grad drehbare Pfeile befinden. Diese Pfeile sind auf beiden Seiten mit LED-Bildschirmen ausgestattet. iGirouette ist mit dem Internet verbunden (entweder mobil oder direkt über ein Netzwerkkabel) und wird aus der Ferne über eine Internet-Plattform gesteuert. …vielseitig einsetzbar… Weiteres Plus: iGirouette ermöglicht die Echtzeitanzeige von Informationen über Veranstaltungen, die Anzeige von einzuschlagenden Richtungen für Besucher, die Berechnung der Fahrzeit in Abhängigkeit vom angegebenen Ziel und gibt gleichzeitig eine Empfehlung, welches Transportmittel im Augenblick das schnellste ist. Die Einsatzmöglichkeiten sind grenzenlos: im Stadtzentrum, auf einem Messegelände, in einem Freizeitpark, bei Sport- oder Kulturveranstaltungen, bei einer Kundgebung… …personalisierbar… iGirouette leitet eine neue Ära der Beschilderung ein: Durch die Internetverbindung und die Digitaltechnik ist sie auch mit sozialen Netzwerken und mobilen Anwendungen verbunden. So können personalisierte Informationen angezeigt werden, die auf den jeweiligen Nutzer zugeschnitten sind. Diese Technologie optimiert so eine flexible und schnell installierte Lenkung von Personenströmen im öffentlichen Raum. …und ausgezeichnet! Während der vier Jahre langen Forschungs- und Entwicklungszeit wurde iGirouette an vielen Orten eingesetzt, verbessert, aber auch intensiv getestet, schließlich zugelassen und jüngst erst ausgezeichnet. Zunächst wurde sie auf dem Messegelände Villepinte in Paris vorgestellt, dann in der Nähe des Lyoner Bahnhofs Gare de Part-Dieu und jetzt am Atelier Renault auf den Pariser Champs-Elysées installiert. Das blieb bei innovationsfreudigen Städteplanern nicht unbemerkt. iGirouette hat inzwischen zahlreiche Auszeichnungen gewonnen: Trophée du Printemps des Entrepreneurs (Lyon, Frankreich, April 2016), Prix de la Meilleure Aide à la Navigation (Paris, Frankreich, Mai 2016). Seit September 2016 ist iGirouette auch im Besitz der Auszeichnung Observeur du Design 2017.   Bildunterschrift (1): Klare Ansage, schönes Straßenbild: mit iGirouette, dem intelligenten „Wetterhahn“, findet jeder seinen Sehnsuchtsort. Oder einfach erst mal nur den Weg zum Hauptbahnhof dahin. (Bildquelle: Charvet Digital Media) Über Charvet Digital Media Als Experte für Kommunikation über elektronische Signalanlagen entwirft, produziert und installiert Charvet Digital Media seit fast 40 Jahren vernetzte Lösungen in Form von digitalen Medien mit LED-Anzeigen. Heute vertrauen mehr als 10.000 Kunden dem französischen Unternehmen. Charvet Digital Media ist ISO 9001 zertifiziert.   Pressekontakt in Deutschland Französische Botschaft – Wirtschafts- und Handelsabteilung, Business France Martin Winder, Leiter Kommunikation Martin-Luther-Platz 26 D-40212 Düsseldorf Tel.: +49 (0) 211 300 41 200 E-Mail: martin.winder@businessfrance.fr Webseite:  Business France / Youbuyfrance Bitte richten Sie Ihre Anfragen direkt an Business France. Für die Zusendung eines Belegexemplars bedanken wir uns.


Die Bauma ist Ihre Drehscheibe in alle Märkte

Das deutsche Pressebüro von Business France - 23-mars-2016 17:04:22

  31. Weltleitmesse für Baumaschinen, Baustoffmaschinen, Bergbaumaschinen, Baufahrzeuge und Baugeräte   Die Bauma ist globaler Innovationstreiber, Erfolgsmotor und Marktplatz. Als einzige Fachmesse weltweit vereint sie die gesamte Breite und Tiefe der Baumaschinenbranche. Diese Bühne präsentiert Ihnen die höchste Dichte an Neuheiten – Ihr Besuch wird zum bleibenden Erlebnis.   Ihre perfekte Lösung direkt auf der Messe Die Bauma bietet wirklich alles rund um Bau-, Baustoff- und Bergbaumaschinen, Baufahrzeuge und Baugeräte. Hier finden Sie Ihre perfekt passende Lösung – für jeden Bedarf, jede Unternehmensgröße und jedes Einsatzgebiet. Profitieren Sie vom globalen Netzwerk In München versammeln sich Hersteller, Fachbesucher und Experten aus der ganzen Welt. Treffen Sie Kollegen, Bekannte und Kunden. Bereichern Sie Ihr Business mit internationalen Kontakten. Treffen Sie französische Aussteller :   -   ABL LIGHTS   -   Acreos   -   ACREOS   -   AGS BTP   -   Ba Industry   -   BIORET AGRI   -   BRIDGIN   -   CONTINENTAL ARAMINE   -   EXSTO   -   GEM INDUSTRY   -   GYS   -   HYDRAUMATEC ENGINEERING   -   Lumiair   -   OUTINORD ST AMAND   -   RIVARD   -   SNDC   -   STE ARIADIS …       Official website: http://www.bauma.de/  


Frankreich auf der Bauma: aufbauende Bilanz

Das deutsche Pressebüro von Business France - 26-janv.-2016 14:50:44

Von Ausrüstungen für die Betonbearbeitung über Sicherheitssysteme bis hin zu Klimatisierungslösungen: 28 Unternehmen präsentieren ihre neuen Technologien und ihr Know-how vom 11. bis 17. April 2016 in München. Nach Angaben des französischen Bauverbands Fédération Nationale des Travaux Publics zählte die Bauindustrie im Jahr 2014 7.804 Unternehmen mit 258.856 Beschäftigten. Diese erwirtschafteten 42,5 Mrd. Euro Umsatz in Frankreich und 24,6 Mrd. Euro im Exportgeschäft. Frankreichs wichtigste Absatzländer für Produktionsmittel für die Bauindustrie sind Deutschland, die Vereinigten Staaten, das Vereinigte Königreich, Kanada und Belgien. Trotz des vom französischen Bauverband Fédération Nationale des Travaux Publics (FNTP) und der Französischen Bauföderation Fédération française du Bâtiment (FFB) für 2015 bestätigten Auftragsrückgangs in der Bauindustrie um 8 Prozent und des damit verbundenen Personalabbaus konnte die französische Bauindustrie Ende 2015 bereits wieder einen ersten leichten Aufwärtstrend verzeichnen. Ende 2015 ist mit dem Anstieg der Zeitarbeitskräfte (+ 16.400 Beschäftigte nach Angaben des FNTP) schließlich ein positives Signal zu erkennen. Nach Angaben des französischen Bauverbands FNTP bleibt nur die Sparte des Eisenbahnbaus vom Rückgang der Aktivitäten des letzten Jahres unberührt. Dies ist auf die Ausbauprojekte der Hochgeschwindigkeitstrassen (Tours-Bordeaux und Le Mans-Rennes), die Umfahrung von Montpellier (nahezu fertiggestellt) und das aktuelle Programm zur Sanierung des französischen Schienennetzes zurückzuführen. Aufwärtstrend 2016 Für den französischen Baumaterialmarkt wird dieses Jahr nun ein Anstieg der Investitionen im Tiefbaubereich um ein Prozent erwartet. Die Einkäufe in dieser Branche werden sich im Wesentlichen auf Bagger oder Verdichter konzentrieren. Auch die Verleihunternehmen werden 2016 wieder verstärkt Material einkaufen (in erster Linie Bagger, Mini-Bagger oder Verdichter) mit einer voraussichtlichen Investitionsrate von etwa 1,5 Prozent. (Quelle: französische Baugewerkschaft CISMA Dezember 2015). Für 2016 erwartet der FNTP jedoch einen spürbaren Aufwärtstrend aufgrund des im Sommer 2015 von Autobahnbetreibern und französischer Staatsregierung verabschiedeten Autobahn-Konjunkturprogramms, zu dem die Ausschreibungen nun beginnen, aber auch durch die Baustellen im Rahmen der Strukturreform des Ballungsraums „Grand Paris“ (Verlängerung der Metro-Linie 14 und Bau der Linie 15). (Quelle: FNTP). Know-how? Savoir faire! Unter der Schirmherrschaft von Business France, der französischen Agentur für internationale Unternehmensentwicklung, präsentieren 28 französische Unternehmen ihre Technologien und ihr Know-how. Die Bandbreite der Produkte und Dienstleistungen ist groß: Baumaterial und -leistungen, einschließlich Ausrüstungen für die Betonbearbeitung und Baustellenausrüstungen (Leuchtballons, Tiefenkontrollsysteme, hydraulische Heber, Gerüste, Baucontainer). Baumaschinen und -fahrzeuge werden ebenso vorgestellt, wie Klimatisierungs- oder Heizungslösungen, Sicherheitssysteme oder Fahrunterstützungssysteme für Baumaschinen. Erfreulicherweise kündigt auch der Tiefbaubereich zum ersten Mal seit 2009 einen steigenden Investitionstrend an. Frankreich auf der Bauma Das im Dreijahresrhythmus stattfindende Event in München ist eine zentrale Veranstaltung für Fachleute aus der Bau- und Bergbauindustrie. Die französischen Unternehmen stellen auf verschiedenen Gemeinschaftsständen aus: auf einer Gesamtfläche von 390 m² in den Hallen A3 und C3 und auf einer Fläche von 650 m² im Bereich des Freigeländes Süd. Im Mittelpunkt der Produktpräsentation steht die Qualitätsverbesserung auf dem französischen Baumaterialmarkt. Journalisten und Fachbesucher sind herzlich eingeladen, den französischen Gemeinschaftsstand zu besuchen.   Kurze Unternehmensprofile der französischen Aussteller finden Sie hier : http://www.youbuyfrance.com/medias/document/Unternehmensprofile_Bauma_2016_22_01_16_11_49.pdf Bildunterschrift: Die französischen Unternehmen stellen auf verschiedenen Gemeinschaftsständen aus: auf einer Fläche von 390 m² in den Hallen A3 und C3 und auf einer Fläche von 650 m² im Bereich des Freigeländes Süd.


Frankreich: Erfahrungsaustausch der deutschen und französischen Bauwirtschaft

Matthieu Monnier - 12-avr.-2013 11:29:48

Im Rahmen der bauma 2013 lädt Sie Ubifrance Deutschland gemeinsam mit der IHK für München und Oberbayern herzlich ein zu einem Erfahrungsaustausch in der deutschen und französischen Bauwirtschaft am Mittwoch, 17.04.2013 , ab 17 Uhr im Restaurant Seeblick auf dem Gelände der Neuen Messe München. Frankreich ist der wichtigste Handelspartner Deutschlands. Das Ziel der Veranstaltung ist, den Erfahrungsaustausch zu stärken und gegenseitige Kooperationsmöglichkeiten auszuloten. Hier können Sie sich bis zum 15.04.2013 anmelden. Die bauma, 30. Internationale Fachmesse für Baumaschinen, Baustoffmaschinen, Bergbaumaschinen, Baufahrzeuge und Baugeräte, findet vom 15. - 21.04.2013 auf dem Gelände der Neuen Messe München statt. Zur letzten Veranstaltung im Jahr 2010 kamen insgesamt 3.256 Aussteller aus 53 Ländern sowie über 420.000 Besucher aus mehr als 200 Ländern. Mit einer Gesamtausstellungsfläche von 555.000 Quadratmetern ist die bauma die größte Fachmesse der Welt. Für Rückfragen wenden sie sich bitte an: Holger Hahn, Fachreferent Bauwesen, Tel.: 0211 300 41 465 oder holger.hahn@ubifrance.fr      


Über diesen Blog
      Das Team der Abteilung Industriegüter betreut die folgenden Bereiche: - Energie - Bauwesen, Umwelt - Chemie - Maschinenbau, Kunststoffe, Elektronik - Automobil - Luft- und Raumfahrt - Bahntechnik - Schiffbau Die Kenntnis der Branchen und Märkte beider Länder ermöglicht es uns, die französischen Unternehmen kompetent zu beraten. Wir stellen Kontakte her, vermitteln Handelspartner und organisieren B-to-B-Treffen und französische Gemeinschaftsstände auf internationalen Fachmessen in Deutschland. Ansprechpartnerin: Virgnie Cadeddu,  Abteilungsleiterin 0211 30041-450 virginie.cadeddu@businessfrance.fr

Weiter lesen

Facebook
Pressebereich