Frankreich auf der Bauma

Siphra Steiner - 12/02/19

Frankreichs Bauwirtschaft mit guten Zahlen und Innovationen: französische Unternehmen stellen auf dem diesjährigen Branchentreff der Bau-industrie ihr Know-how vor

Bildunterschrift: Unter der Schirmherrschaft von Business France zeigen 28 französische Unternehmen beim diesjährigen Branchentreff der Bauindustrie ihre neuesten Technologien.

Die französische Bauwirtschaft befindet sich im Aufschwung. Mit 7.355 Unternehmen und 235.300 Mitarbeitern erwirtschaftete der französische öffentliche Bau im Jahr 2017 einen Umsatz von 38,6 Milliarden Euro in Frankreich und 30 Milliarden Euro im Export, ein Plus von 7,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr. 

Der Anstieg ist hauptsächlich auf die Aktivitäten in Ozeanien (+41,7 Prozent), Europa (+15,9 Prozent) und in einem geringeren Maß Asien (+3,6 Prozent) zurückzuführen. Mehr als die Hälfte der Projekte wird in Europa umgesetzt. 

Auf dem französischen Pavillon stellen die französischen Unternehmen ein repräsentatives Spektrum der Branche aus. Zu sehen sind Neuheiten, darunter Baumaterialien und -dienstleistungen, Ausrüstungen für die Betonbearbeitung sowie Baustellenmaterialien von Beleuchtungsballons, Lösungen für die Tiefenführung und Hydraulikzylindern bis hin zu Baugerüsten und Montagezelten. Auch Baumaschinen und -fahrzeuge werden vorgestellt, ebenso wie Lösungen für Klimatisierung und Heizung, Sicherheitssysteme, Fahrerassistenzsysteme für Baumaschinen oder Exoskelette zur Assistenz oder zum Heben schwerer Lasten.

Folgende Unternehmen stellen aus:

Halle A2:  AGS, BRIDGIN, FAURECIA, GREYSTAL, PROMENS FRANCE, RICHEL, ROLLIX DEFONTAINE, SAHGEV, SAUDEM, SEQUANTA, SMIE, SNDC, STARTER, WATTALPS.

Halle C2:  ACREOS, ARAMINE, COLTRAX/CP distribution, JAY ELECTRONIQUE, LUMIAIR, MAC 3, MANOIR, MONROC, MS, SETFORGE.

Außengelände:  ARGUMAT, BUCHER MUNICIPAL/ARVEL, PACLITE EQUIPMENT, RB3D, RIVARD, CNSE

 

Über Business France
Business France ist die französische Agentur für die internationale Entwicklung der französischen Wirtschaft. Die Aufgaben von Business France bestehen in der internationalen Unternehmensentwicklung französischer Unternehmen, der Exportförderung und dem Werben für den Standort Frankreich, um das Interesse internationaler Investoren zu wecken. Weitere Informationen unter: www.businessfrance.fr

Kontakt Frankreich:
Business France

Isabelle Duval, Projektleiterin
Tel.: +33 (0)1 40 73 33 31
E-Mail: isabelle.duval@businessfrance.fr
Website: export.businessfrance.fr

Pressebüro Business France in Deutschland
Nathalie Schlitter, Pressereferentin
Martin-Luther-Platz 26
D- 40212 Düsseldorf
Tel.: +49 (0) 211 300 41 340
E-Mail: nathalie.schlitter@businessfrance.fr 
Webseite: www.businessfrance.fr

Download: No downloadable files present
Photo:
No downloadable photos present
Kommentare
Über uns
Das Team der Abteilung besteht aus 2 Personen, Elisabeth Froschauer und Jenna Philippe , und betreut die folgenden Bereiche:   - Energie - Infrastrukturprojekte - Umwelt - Chemie - Maschinenbau, Kunststoffe, Elektronik - Automobil - Luft- und Raumfahrt - Bahntechnik - Industrie Die Kenntnis der Branchen und Märkte beider Länder ermöglicht es uns, die französischen Unternehmen kompetent zu beraten. Wir stellen Kontakte her, vermitteln Handelspartner und organisieren B-to-B-Treffen. Ansprechpartnerin: MMag. Elisabeth Froschauer , Leiterin der Abteilung Industrie - Transport - Energie Telefon: 01 712 63 57 - 70 E-Mail: elisabeth.froschauer@businessfrance.fr Mag. Jenna Philippe, MA , Handelsreferetin, Abteilung Industrie - Transport - Energie Telefon: 01 712 63 57 - 71 E-Mail:  jenna.philippe@businessfrance.fr

weiterlesen

Facebook
Press area & Media Gallery