Perfumery, Cosmetics,

Babywindeln: Bio oder Komfort? Warum eigentlich ‚oder‘?

Morgane ANDRIEN - 26-janv.-2017 13:49:34

Warum gibt es eigentlich keine Bio-Windeln, die den Komfort von Wegwerfwindeln bieten, Auslaufschutz garantieren, preiswert sind und biologisch nachhaltiger als die handelsüblichen Windeln, die nur zu zehn Prozent biologisch abbaubar sind? Die zwei jungen französischen Gründer Kilian O’Neill und Geoffroy Blondel de Joigny haben sich diese und andere Fragen gestellt: Sind wir jetzt schief gewickelt oder hat es einfach noch niemand versucht? 2013 dann haben die auf Bio-Produkte spezialisierten Einzelhandel-Profis in Frankreich ihre Vision von einer nachhaltigen und alltagstauglichen Windel in die Tat umgesetzt. Nachhaltig und komfortabel Herausgekommen ist ein Produkt, das vermeintliche Gegensätze auflöst. Die von den beiden Familienvätern entwickelte Baby-Produktlinie versöhnt die beiden Gegensätze miteinander, die sich für anspruchsvolle Eltern auszuschließen scheinen: Die von Tidoo produzierte Babywindel der Marke Night&Day ist zu 50 Prozent biologisch abbaubar, zu 100 Prozent auslaufsicher und garantiert 12 unbeschwerte Stunden für die Eltern - vor allem in den Nachtstunden. Die in Frankreich hergestellte Windel wurde 2015 als „Bestes ökologisches Produkt“ ausgezeichnet. Nicht von ungefähr sind Waren aus der Tidoo-Markenfamilie inzwischen in über 1.000 Bio-Läden jenseits des Rheins zu finden. Sauber, auch wenn mal was schief läuf. Für die Großen unter den Kleinen gibt es die Übergangswindel Stand up . Sie kann wie eine normale Unterhose genutzt werden, hält aber bei kleinen „Malheurs“ die Kinder sauber. Natürlich auch bio (Nordic Ecolabel Swan), natürlich auch made in France und zu 47 Prozent biologisch abbaubar. Weiteres Argument: der Endkunden-Preis, der günstiger ist als bei vergleichbaren Markenwindeln ohne Bio-Zertifizierung. Abgerundet wird das Programm durch eine von Tidoo entwickelte Hautpflegeserie, die ebenfalls auf der Messe zu sehen sein wird. Im Fokus: der deutsche Markt… Das Unternehmen will nun nach dem großen Erfolg auf dem französischen Heimatmarkt seine internationale Präsenz ausbauen. Natürlich auch in Deutschland, wo das Produkt in einigen gut sortierten Bio-Läden schon zu finden ist. „Das ist ein guter Start,“ so Kilian O’Neill, einer der beiden Gründer und verantwortlich für das Marketing und die Kommunikation bei Tidoo. „Wir sind sicher, dass wir auf der Vivaness den deutschen Handel von unserem Konzept überzeugen können, das in Frankreich so nachhaltigen Erfolg hatte – bei Handel, Kunden und Bio-Labels.“   Bildunterschrift  (Kilian O’Neill): „Sind wir jetzt schief gewickelt oder sind wir die ersten, die auf der Suche nach einer preiswerten und leistungsfähigen Bio-Windel sind?“ Kilian O’Neill hat „seine Windel“ nicht gefunden. Stattdessen hat er das Unternehmen Tidoo mitgegründet (Bildquelle: Tidoo). … und die neuen deutschen Bio-Kunden Die Chancen hierfür stehen gut. „Der deutsche Mark ist sehr attraktiv für uns. Mit 700 Millionen Umsatz ist er riesig. Daran wird sich wohl so bald nichts ändern, denn es gibt seit einigen Jahren einen Mini-Baby-Boom insbesondere in den deutschen Metropolen,“ so Kilian O’Neill. Viel wichtiger ist ihm aber ein anderer Punkt: „Angesichts des von einem urbanen Lebensgefühl geprägten Profils der jungen deutschen Eltern hat Tidoo hier erstklassige Wachstumschancen: diese Kundschaft kauft vermehrt Bio-Produkte. Die Kunden sind jedoch oft viel pragmatischer als manche ihrer politisch korrekten Eltern.“ Kurz gesagt: Nachhaltig einkaufen? Ja. – Alltagsuntaugliche oder zu teure Bio-Produkte kaufen? Nein. Fachbesucher und Medienvertreter sind herzlich eingeladen, auf dem Tidoo- Stand auf der Vivaness vorbeizuschauen. Wir freuen uns auf ihr Kommen und Ihre Fragen. Halle 7A Stand 435. Über Tidoo: Lange Zeit war man der Meinung, dass die waschbare Windel die einzige ökologische Windel wäre. Dann sind immer mehr biologisch abbaubare Windeln auf den Markt gekommen, deren Auslaufschutz jedoch zu wünschen ließ und die zu teuer waren. Die Käufer von Bio-Produkten kauften also weiterhin nicht-ökologische Windeln. 2013 wurde Tidoo gegründet und bot eine annehmbare Alternative gegenüber den nicht-ökologischen Windeln: eine leistungsfähige Windel zu einem annehmbaren Preis. Die in Frankreich hergestellten Windeln von Tidoo haben den Preis „Bestes Öko-Produkt“ des Jahres erhalten. Nachdem Tidoo die Höschenwindeln entwickelt hatte, ergänzte die Marke ihre ökologische Strategie mit Bio-Babypflegeprodukten, die von Ecocert und Cosmebio zertifiziert sind. Kontakt in Frankreich: Tidoo Kilian O’Neill, Marketing & Kommunikation Tel.: +33 (0)6 61 38 81 24 E-Mail: kilian@tidoo.fr Webseite : www.tidoo.fr Pressekontakt in Deutschland: Französische Botschaft – Wirtschafts- und Handelsabteilung, Business France Martin Winder, Leiter Kommunikation Martin-Luther-Platz 26 D-40212 Düsseldorf Tel.: +49 211 30041-200 E-Mail: martin.winder@businessfrance.fr Webseite: www.businessfrance.fr Bitte richten Sie Ihre Anfragen direkt an Business France.


Naturkosmetik

Morgane ANDRIEN - 12-janv.-2017 12:10:59

Seit über zehn Jahren bringt der französische Gemeinschaftsstand auf der Messe Nürnberg die Akteure der Natur- und Biokosmetikbranche zusammen Vom 15. bis 18. Februar 2017 stellen elf französische Unternehmen aus der Branche zertifizierte Bio-Parfums und -Kosmetikprodukte auf der internationalen Messe aus. Lieferanten von Roh- und Inhaltsstoffen, Hersteller und Kosmetiklabors – sie alle haben die COSMEBIO-Charta, ein vom Verbraucher anerkanntes Gütesiegel, unterzeichnet. Der weltweite Umsatz von Natur- und Biokosmetik beträgt mittlerweile über acht Milliarden Euro. Er steigt jährlich um über zehn Prozent und wird sich 2022 vermutlich auf 19,8 Milliarden Euro belaufen. Die Branche hat einen Anteil von 2,3 Prozent am Weltkosmetikmarkt. Ein vielseitiges Angebot... Mit einem Umsatz von 450 Millionen Euro ist Frankreich der zweitwichtigste europäische Markt für Natur- und Biokosmetik. Der Anteil der Branche am französischen Kosmetikmarkt beläuft sich auf drei Prozent. Es handelt sich dabei um einen von Innovation geprägten Nischenmarkt in ständiger Expansion. Die Unternehmen der Biokosmetikbranche bieten eine sehr große Produktpalette und eine Vielzahl von Kennzeichnungen. Jährlich werden nahezu 9.000 Produkte mit dem COSMEBIO-Siegel ausgezeichnet. ... und viel Innovationsgeist Die Palette der ausgestellten Produkte ist groß:  Make-up-Entferner, Anti-Aging-Cremes, Duschgels, Badesalze, Lotionen, Kosmetik-Seren und Sonnencremes. Auch Biokosmetik-Produkte für Teenager in Form von milden Peelings, Masken sowie Lipgloss und Lippenpflege werden auf der Messe präsentiert. Daneben gewinnen Produkte für Frauen während und nach der Schwangerschaft zunehmend an Bedeutung. So werden auf der Messe Shaping-Pflegeprodukte, Seifen und pflanzliche Körperöle vorgestellt, aber auch Babypflege-Produkte wie auslaufsichere und hypoallergene Windeln.  Durch Neuheiten wie Blütenessenzen mit Schlankheitseffekt oder beruhigender Wirkung, Eselsmilch-Produkte, Pflanzenheilkunde oder Nahrungsergänzungsmittel erhalten die Messebesucher gleichzeitig Einblicke in spezifische Technologien und Herstellungsverfahren. Jeder setzt sich für die Achtung der Grundprinzipien und Herstellungsvorschriften ein. Dieser Ansatz garantiert dem Verbraucher die Beschaffenheit und Qualität der mit dem COSMEBIO-Siegel ausgezeichneten Produkte. Weitere Informationen erhalten Journalisten und Besucher vom 15. bis 18. Februar 2017 in Nürnberg in Halle 7a, Stand 435-F Weitere Informationen über die französischen Unternehmen auf der Vivaness finden Sie hier im Ausstellerverzeichnis . Über Business France Business France ist die französische Agentur für die internationale Entwicklung der französischen Wirtschaft. Aufgabe von Business France ist die internationale Unternehmensentwicklung, Exportförderung und Werbung, um Frankreich in das Interesse internationaler Investoren zu rücken. Die Agentur fördert die Attraktivität und das wirtschaftliche Image Frankreichs, seiner Unternehmen und seiner Regionen. Darüber hinaus verwaltet und entwickelt sie das internationale Freiwilligenprogramm in Unternehmen „VIE“ (Volontariat International en Entreprise). Business France entstand am 1. Januar 2015 aus der Fusion von Invest in France und Ubifrance. Das Unternehmen verfügt über 1.500 Mitarbeiter in Frankreich und 70 anderen Ländern und wird zudem von einem Netzwerk aus öffentlichen und privaten Partnern unterstützt. Weitere Informationen unter: www.businessfrance.fr Kontakt in Frankreich Martine Marruchi, Projektleiterin 2 Place Laurent d’Arvieux Espace Gaymard F-13002 MARSEILLE Tel. : +33 4 96 17 25 40  E-Mail: martine.marruchi@businessfrance.fr Website: www.businessfrance.fr Pressekontakt in Deutschland Französische Botschaft – Wirtschafts- und Handelsabteilung, Business France Nadège Rambaldini, Projektleiterin Martin-Luther-Platz 26 D-40212 Düsseldorf Tel.: + 49 (0) 211 30041-350 E-Mail: nadege.rambaldini@businessfrance.fr   Webseite: www.businessfrance.fr Bitte richten Sie Ihre Anfragen direkt an Business France. Für die Zusendung eines Belegexemplars bedanken wir uns. 


Les Laboratoires de Biarritz surfen auf der Erfolgswelle

Morgane ANDRIEN - 13-déc.-2016 11:19:26

Die Liebe zum Meer bildete den Auftakt des Projekts von Les Laboratoires de Biarritz. Damit möglichst viele Menschen von der positiven Wirkung des Ozeans auf Gesundheit und Wohlbefinden profitieren können, hat das Unternehmen zwei Produktlinien auf der Basis von natürlichen, biologisch abbaubaren Wirkstoffen entwickelt.  Die Sonnenschutzprodukte Algamaris setzen sich aus natürlichen Inhaltsstoffen und einem 100 Prozent  natürlichen Lichtschutzfilter zusammen. Sie sind nicht nur wasserfest und umweltverträglich, sie hinterlassen auch keine weißen Rückstände auf der Haut. Meteologic ist die Feuchtigkeitslinie der Marke. Ihre spezifischen Wirkstoffe aus dem Meer unterstützen die Haut im Kampf gegen oxidativen Stress. Die Produktlinie Meteologic stärkt außerdem unsere Zellen. Alle Produkte verfügen über eine Bio-Zertifizierung von Ecocert.  2016: Kurs auf Deutschland  Trotz harter Wettbewerbsbedingungen auf dem deutschen Biokosmetik-Markt ist es dem Unternehmen gelungen, seine Produkte im Bio-Fachhandel zu platzieren. Im Sommer 2016 hielt die Marke in Alnatura-Märkten Einzug und ist inzwischen landesweit in rund hundert Filialen der Kette vertreten. Die Produkte mit dem Wirkstoff Alga-gorria® bieten den Konsumenten eine neue Alternative. Das patentierte Antioxidans bewahrt die Haut vor UV-induzierten Schäden, da es freie Radikale wirksam neutralisiert. Die hochwertige Qualität der Produkte und die Einhaltung der Produktversprechen haben außerdem auch Online-Shops überzeugt. Najoba , Savue , Die Naturdrogerie und Flowing Cosmetics bieten verschiedene Produkte der Linien Algamaris und Meteologic an. Die Bio-Kette Basic will nun auch die Produkte von Les Laboratoires de Biarritz ab 2017 anbieten.  Deutsche Geschäfte haben auch die Möglichkeit, das Sortiment der Firma ab 2017 bei Biogarten , dem wichtigsten Großhändler Deutschlands für Naturkosmetik, zu kaufen.    Vivaness 2017: Präsentation der Produktneuheiten Bestärkt durch diesen Erfolg hat Les Laboratoires de Biarritz drei neue Produkte entwickelt. Huile Océane, ein Trockenöl mit 100 Prozent wasserfreier, natürlicher Formel auf der Basis von Meerfenchel, der die Hautzellen entgiftet und mit Sauerstoff versorgt, ist seit diesem Herbst erhältlich.     Bildunterschrift: Die erste getönte Sonnencreme für das Gesicht von Les Laboratoires de Biarritz wird dem deutschen Publikum auf der Fachmesse Vivaness vorgestellt (Bildquelle: Les Laboratoires de Biarritz) Die gold getönte Sonnencreme SPF 30 der Produktlinie Algamaris, die Sonnenschutz und Hautpflege vereint, ist seit November im Handel. Diese wasserfeste Creme mit Aloe Vera und Bio-Glyzerin schützt die Haut nicht nur vor UVA/UVB-Strahlen, sondern spendet gleichzeitig Feuchtigkeit.  Mit Unterstützung deutscher Fachleute hat das Unternehmen seine Produkte auf die Bedürfnisse der deutschen Konsumenten abgestimmt. Die getönte Creme wird in einer zweiten, helleren Nuance angeboten, die speziell für diesen Markt entwickelt wurde. „Die erste getönte Bio-Sonnencreme mit SPF 30, die wir in 2016 entwickelt haben, entspricht zwar den südeuropäischen Phototypen, deckt die Erwartungen der deutschen Konsumenten in dieser Hinsicht jedoch nur teilweise ab. Deshalb haben wir in Zusammenarbeit mit Fachleuten des Biokosmetik-Sektors in Deutschland Tests durchgeführt und anschließend ein zweites, helleres Sonnenschutzprodukt konzipiert, das besser auf diesen Phototyp abgestimmt ist“, erklärt Exportmanager Thierry Liegard.  Verbraucherorientierte Vision Ziel von Les Laboratoires de Biarritz ist es, bei den deutschen Kunden eine Akzeptanz zu erreichen, die sich mit einheimischen Marken messen lässt: „Unsere Vision für den deutschen Markt ist ein langfristiges Engagement auf nationaler Ebene, kein zweckgebundenes Exportgeschäft“, erläutert Thierry Liegard. Um eine größtmögliche Kundennähe zu gewährleisten, arbeitet das Unternehmen mit einem lokalen Repräsentanten, Tony Eysermans, zusammen und hat eine deutsche Exportsachbearbeiterin eingestellt, die eine qualifizierte Betreuung der Kunden in ihrer Landessprache gewährleistet.  Les Laboratoires de Biarritz möchte nun die Präsenz in Deutschland weiter ausbauen und seine Produkte gleichzeitig auch in Österreich und der Schweiz vorstellen. Zu diesem Zweck werden in beiden Ländern noch Partner gesucht. Besucher und Journalisten finden das Unternehmen  vom 15. bis 18. Februar auf dem französischen Pavillon von Business France in Halle: 7A Stand: 532 Über Les Laboratoires de Biarritz: Das 2011 von Muriel und Jean Marc Dubois gegründete Unternehmen Les Laboratoires de Biarritz ist ein ganz persönliches Abenteuer. Das Unternehmen entstand aus der Liebe zum Meer und aufgrund des persönlichen, familiären und die Umwelt schützenden Engagements der Gründer mit dem Ziel, qualitativ hochwertige, innovative und biologische Sonnenschutzcremes zu entwickeln. Im firmeneigenen Forschungslabor werden verbraucherorientierte Produkte entwickelt, die sowohl die Haut als auch die Umwelt schützen. Dank der Unterstützung einer Expertengruppe von Dermatologen gelingt es Les Laboratoires de Biarritz, die Erwartungen der Fachleute zu erfüllen und neue, auf natürlichen Stoffen des Meeres basierende Produktlinien anzubieten. 2014 erhielt Les Laboratoires de Biarritz die Auszeichnung „Junges innovatives Unternehmen“ des Forschungsministers. Dieses Prädikat wird aufgrund einer Beurteilung der wissenschaftlichen und innovativen Qualitäten der F&E-Projekte eines Unternehmens durch unabhängige Experten und Forscher verliehen. Mehr dazu: http://www.laboratoires-biarritz.fr/de/ Kontakt in Frankreich: Les Laboratoires de Biarritz Thierry Liegard Export Manager 20 Avenue de la Reine Victoria 64200 Biarritz (Frankreich) Tel. : +33 (0)7 87 71 37 11 E-Mail: t.liegard@laboratoires-biarritz.com Webseite:   http://www.laboratoires-biarritz.fr/de/ Pressekontakt in Deutschland: Französische Botschaft – Wirtschafts- und Handelsabteilung, Business France Nadège Rambaldini, Projektleiterin Martin-Luther-Platz 26 D-40212 Düsseldorf Tel.: +49 211 30041-350 E-Mail: nadege.rambaldini@businessfrance.fr   Webseite: www.businessfrance.fr Bitte richten Sie Ihre Anfragen direkt an Business France. Für die Zusendung eines Belegexemplars bedanken wir uns.  


Meer. Sonne. Natürlicher Schutz

Alix Maingue - 07-juin-2016 15:21:46

Bio-Kosmetik / Biologischer Sonnenschutz Ab sofort werden die vom ECOCERT-zertifizierten, Sonnenschutzprodukte Algamaris der französischen Marke Les Laboratoires de Biarritz in über 80 Alnatura-Filialen in ganz Deutschland erhältlich sein             Pünktlich zum Ferienbeginn und Sommeranfang werden die Algamaris-Sonnencremes von der französischen Baskenküste ins Sortiment der Bio-Supermarktkette aufgenommen.   Zu fettig, nicht umweltverträglich, weiße Rückstände – die Liste der unliebsamen Eigenschaften herkömmlicher Sonnencremes ist lang. Die von Ecocert und Cosmebio zertifierte Algamaris-Produkte dagegen bieten einen 100-prozentigen mineralischen Lichtschutzfilter gegen UVA/UBV/UVC Infrarotstrahlung, ohne dabei weiße Rückstände zu hinterlassen. Sie sind wasserfest beim Baden im Meer und hypoallergen für empfindliche Haut und Kinder. Die mineralische Pflege verfügt über einen sehr hohen Lichtschutz (LFS 30, 50 und 50+) und schützt die Haut vor Zellbelastung dank des patentierten Wirkstoffs Alga-gorria®.  Alnatura – ein Maßstab und Garant für Qualität  Laut Tony Eysermans, Country Manager Germany bei Les Laboratoires de Biarritz, ist es ,,für jeden Hersteller, der ein ehrliches ökologisches Produkt herstellt von großem Vorteil mit Alnatura in Verbindung gebracht zu werden. Alnatura genießt großes Vertrauen bei den Konsumenten.” Das französische Unternehmen weiß, wie groß die Konkurrenz auf dem deutschen Kosmetik- und Biokosmetikmarkt ist, daher hält es die Kooperation mit Alnatura für umso wichtiger. ,,Es ist also aus meiner Sicht nicht nur eine Frage des Prestiges, seine Marke bei Alnatura gelistet zu bekommen, sondern quasi eine Voraussetzung für dauerhafte Präsenz und Erfolg am Markt. Gleichzeitig ergibt sich hieraus eine Verpflichtung, nicht auf einen Status Quo zu setzen und sich irgendwann satt und zufrieden zurückzulehnen.’’, so Eysermans.    Pia Engelhardt, Sortimentsmanagerin Drogerie und Nichthandelswaren bei Alnatura erklärt dazu: ,,Die Marke ist eine qualtitativ hochwertige Ergänzung für das Sonnensortiment im Alnatura Super Natur Markt. Vor allem mit dem Alga-gorria® Wirkkomplex bieten wir unseren Kunden Artikel mit besonderem Zusatz an. Die Produkte sind mit dem übrigen Sonnensortiment, das in den Alnatura Super Natur Märkten angeboten wird, genau abgestimmt, um unseren Kunden eine optimale Auswahl zu bieten.‘‘ Sonnencreme ,,Made in Biarritz” Das Antioxidans Alga-gorria® ist ein Extrakt der an der baskischen Küste heimischen Rotalge Gelidium sesquipedale , der eine fünf Mal höhere antioxidative Wirkung als reines Vitamin C bietet. Der Wirkstoff reduziert die Glykierung (Verlust der Spannkraft der Haut ab dem Alter von 20 Jahren, der sich durch UV-Strahlen potenziert) um 37 Prozent.  Das 2011 an der französischen Atlantikküste gegründete Unternehmen Les Laboratoires de Biarritz hat rund um diesen kostbaren heimischen Rohstoff ein ganzes Sortiment von biologischen Schönheits- und Pflegeprodukten entwickelt.   Sieben Produkte, erhältlich in 84 von insgesamt 102 Filialen Sieben Algamaris-Sonnenschutzprodukte sind ab sofort in vielen Alnatura-Märkten erhältlich:  Zwei feuchtigskeitsspendende Gesichtscremes LSF50 und LSF30 (duftneutral oder mit natürlichen Duftstoff aus Kokos und Karité); eine Gesichts- und Körpermilch; zwei Sprays für Gesicht und Körper  LSF50+ (hypoallergen) und LSF30 ; eine Sonnencreme für Kinder (LSF50+, hypoallergen und parfümfrei, speziell für  Kinderhaut) sowie eine After-Sun-Lotion für Körper und Gesicht (mit natürlichen Duft von Kokosöl oder Sheabutter). Für weitere Informationen:  www.laboratoires-biarritz.com   http://www.alnatura.de/ Über Les Laboratoires de Biarritz: Les Laboratoires de Biarritz ist Ausdruck der Philosophie seiner Gründer Muriel und Jean Marc Dubois.   Das Unternehmen entstand 2011 aus deren Liebe zum Meer und tiefer Verbundenheit mit Natur und Umwelt. Im firmeneigenen Forschungslabor werden seitdem qualitativ hochwertige, innovative und biologische Sonnenpflegeprodukte entwickelt, die sowohl die Haut als auch die Umwelt schützen. Dank der Unterstützung einer Expertengruppe von Dermatologen gelingt es Les Laboratoires de Biarritz, die Erwartungen der Fachleute zu erfüllen und neue, auf natürlichen Wirkstoffen aus dem Meer basierende Produktlinien anzubieten. 2014 erhielt Les Laboratoires de Biarritz die Auszeichnung „Junges innovatives Unternehmen“ des französischen Forschungsministeriums. Dieses Prädikat wird aufgrund einer Beurteilung der wissenschaftlichen und innovativen Qualitäten der F&E-Projekte eines Unternehmens durch unabhängige Experten und Forscher verliehen. Bildunterschrift:  Algamaris - Die Produkte von Les Laboratoires de Biarritz basieren auf Gelidium Sesquipedale, der die natürliche Hautalterung verlangsamenden Rotalge der baskischen Küste.  Sieben Produkte sind ab Juni in vielen Alnatura-Filialen erhältlich.   Kontakt in Frankreich: Les Laboratoires de Biarritz Thierry Liegard, Export Manager 20 Avenue de la Reine Victoria 64200 Biarritz (Frankreich) Tel.: +33 (0)7 87 71 37 11 E-Mail: t.liegard@laboratoires-biarritz.com Webseite : www.laboratoires-biarritz.com  


Produktpräsentation im Bereich Beauty&Wellness

Mascha Paulin - 02-févr.-2016 13:14:56

  Am Montag, den 25. Januar, haben sich 7 französische Kosmetik-Marken ( AcadémieScientifique de Beauté , Adamence , Baija , Clinique du Cheveu , Ixxi ,  SimoneMahler und Themae ) bei österreichischen Kosmetikvertreibern und bei EinkäuferInnen von BIPA präsentiert. Die österreichischen BesucherInnen zeigten großes Interesse am französischen Angebot und haben mit mehreren Ausstellern lange diskutiert.       Um den österreichischen Markt besser zu verstehen, haben die französischen Marken einige Apotheken, Drogerien und Parfümerien, sowie ein Spa und ein Kosmetikinstitut im historischen Stadtzentrum Wiens besichtigt. Zuletzt sind 5 von den 7 französischen Firmen nach Slowenien gefahren, um dort lokale Geschäftspartner zu treffen.       Zurzeit setzen sich Verhandlungen zwischen den französischen Marken und mehreren österreichischen und slowenischen Unternehmen fort.  


Vielfältig, spezifisch, zertifiziert : Biokosmetik aus Frankreich

Mascha Paulin - 18-déc.-2015 16:50:57

  Naturkosmetik       Vielfältig, spezifisch, zertifiziert: Biokosmetik aus Frankreich   Auf der Vivaness in Nürnberg präsentieren vierzehn französische Unternehmen vom 10. bis 13. Februar ein vielfältiges Produktsortiment    Seit fast 10 Jahren sind auf dem französischen Gemeinschaftsstand vierzehn Akteure der Bio- und Naturkosmetikbranche auf der Nürnberger Messe vertreten. Die Wirk- und Rohstoff-Lieferanten, Kosmetikhersteller und Kosmetiklabors sind alle Unterzeichner der COSMEBIO-Charta, einem bei Verbrauchern anerkannten zertifizierten Gütesiegel.   Der Weltmarkt für Bio- und Naturkosmetik hat inzwischen ein Volumen von acht Milliarden Euro überschritten. Bei einem Jahreswachstum von zehn Prozent dürfte er bis zum Jahr 2020 12,6 Milliarden Euro erreichen. Dieses Segment stellt 2,3 Prozent des globalen Kosmetikmarkts dar. Annähernd 70 Prozent der Produkte dieser Branche sind COSMEDBIO zertifiziert.   Auch die Umsätze des französischen Marktes verzeichnen ein stetiges Wachstum: 425 Millionen Euro im Jahr 2014 (395 im Jahr 2013). Dabei macht diese Nische, in der auf Innovation gesetzt wird, nur drei Prozent des französischen Kosmetikmarkts aus. Die Biokosmetik-Hersteller bieten eine sehr breite Produktpalette unter einer Fülle von Bezeichnungen an: Im Jahr 2015 wurden rund 9.000 Produkte mit dem COSMEBIO-Label ausgezeichnet.   Organisch, mineralisch und 100 Prozent Bio Business France, Agentur für internationale Unternehmensentwicklung –koordiniert den Auftritt der französischen Unternehmen auf dem französischen Gemeinschaftsstand. Das Produktsortiment ist vielfältig und dabei zunehmend und spezifischer: Kosmetika, (insbesondere Anti-Aging-Cremes, Körperlotionen mit pflanzlichen Ölen, Sonnencremes und Bio-Pflegeprodukte für Mädchen und Jungen), Babypflegeartikel (unter anderem ultraweiche Windeln aus 100 Prozent Bio-Baumwolle), Zerstäuber für ätherische Öle, Bienenprodukte, Phytotherapie, Nahrungsergänzungsmittel und pflanzliche Bio-Kerzen.   Labels und Partner COSMEBIO, Fachverband für ökologische und biologische Kosmetik und Partner von Business France, hat rund 400 französische und internationale Mitglieder. Der Verband ist Gründungsmitglied des 2011 eingeführten COSMOS-Standards, dem einheitlichen europäischen Regelwerk für Natur- und Bio-Kosmetik. Alle Inhaber dieses französischen Gütesiegels verpflichten sich zur Beachtung der festgelegten Grundsätze und Herstellungsregeln. Dieses Verfahren gibt dem Verbraucher eine Garantie für die Beschaffenheit und Qualität der mit dem Label versehenen Produkte.   Zwei französische Unternehmen stellen außerdem unter der Schirmherrschaft von Organics Cluster aus, einer Initiative, die es sich zum Ziel gesetzt hat, die Entwicklung der Bio-Branche in der Region Rhône-Alpes zu unterstützen. Organics Cluster fördert das Know-how und die Wettbewerbsfähigkeit der Betriebe vor Ort und berät sie bei der Ausrichtung ihrer internationalen Entwicklungsstrategie.   Journalisten und Besucher können die von Business France begleiteten Unternehmen vom 10. bis 13. Februar 2016 in Nürnberg in Halle 7A an den Ständen 431/528 treffen.   Der Ausstellerkatalog ist ebenfalls erhältlich unter: http://export.businessfrance.fr/CatalogueVIVANESS2016   Bildunterschrift:   Auf der Messe Vivaness präsentieren vierzehn französische Unternehmen ihre neuen Produkte und Technologien           Kontakt in Frankreich: Business France Nicole Sevin, Fachreferentin 77, Boulevard Saint-Jacques 75914 Paris, Frankreich Tel. : +33 (0)1 40 73 31 34 E-Mail: nicole.sevin@businessfrance.fr Webseite: www.businessfrance.fr  


Les Laboratoires de Biarritz au salon Vivaness

Mascha Paulin - 18-déc.-2015 16:29:27

  Bio-Kosmetik     Bio-Hautpflege durch die Kraft der Algen   Die vom ECOCERT zertifizierte und vom französischen Forschungsministerium ausgezeichnete Laboratoires de Biarritz präsentieren biologische und umweltfreundliche Pflege- und Sonnenschutzprodukte auf der Vivaness 2016   Das baskische Unternehmen Les Laboratoires de Biarritz präsentiert seine Produktlinien biologischer Sonnencremes und feuchtigkeitsspendender Pflege  - Algamaris und Meteologic auf dem vom 10. bis 13. Februar 2016 in Nürnberg stattfindenden Branchentreff der Bio-Kosmetik   Um möglichst viele Menschen an der wohltuenden Wirkung des Meeres für Gesundheit und Wellness teilhaben zu lassen, hat das 2011 an der Atlantikküste des französischen Baskenlandes gegründete Unternehmen Les Laboratoires de Biarritz Schönheits- und Pflegeprodukte auf der Basis biologisch abbaubarer natürlicher Wirkstoffe entwickelt. Der pflegende Sonnenschutz Algamaris und die Gesichts- und Körperpflegelinie Meteologic verbinden natürliche in Frankreich mit dem Label Ecocert biozertifizierte Inhaltstoffe mit ökologischen Vorteilen und hautschützender Wirkung.   An der frischen Luft am Meer schützen geeignete Cremes vor den gefährlichen Sonnenstrahlen. Die meisten auf dem Markt angebotenen Sonnenschutzcremes bestehen aus petrochemischen Verbindungen, die nicht nur sehr gesundheitsschädlich sind, sondern darüber hinaus die Umwelt und insbesondere die aquatischen Ökosysteme stark belasten. Schätzungsweise gelangen jedes Jahr mehr als 6.000 t Sonnencreme in die Ozeane.   Algamaris: Meer Sonnenschutz! Biologisch, wasserfest, umweltschonend und sofort wirksam - so lautet das Motto der Produktreihe Algamaris. Die Mikropartikel der zu 100 Prozent mineralischen Pflegelinie bleiben auf der Hautoberfläche, reflektieren das Sonnenlicht und schützen so vor UV-Strahlung (UVA/UVB/UVC). Darüber hinaus wirkt die Sonnencreme auf Rotalgen-Basis gleichzeitig der Lichtalterung der Haut entgegen. Alga-Gorria (Gelidium sesquipedale) ist ein von Les Laboratoires de Biarritz patentierter Extrakt der an der baskischen Küste heimischen Rotalge, der eine fünf Mal höhere antioxidative Wirkung als reines Vitamin C bietet. Der Wirkstoff reduziert die Glykierung (Verlust der Spannkraft der Haut ab dem Alter von 20 Jahren, der sich durch UV-Strahlen potenziert) um 37 Prozent.   Algamaris ist von der französischen Organisation Ecocert als Biokosmetikprodukt zertifiziert und verfügt über einen sehr hohen mineralischen Lichtschutz (LFS 30, 50 und 50+). Es hinterlässt keine weißen Spuren auf der Haut, ist wasserfest beim Baden im Meer und hypoallergen für empfindliche Haut und Kinder. Die Produkte sind duftneutral oder mit dem natürlichen Duft von Kokosöl oder Sheabutter erhältlich. Algamaris ist frei von Karanjaöl, um dieses toxische Produkt nicht in aquatische Milieus einzubringen. Zur Produktlinie gehören Gesichtscreme, Gesichts- und Körpermilch, Lippenbalsam, After-Sun-Pflege, Sprays für Gesicht und Körper und eine Creme für Kinder. Darüber hinaus dient der Stick (25 g) als praktischer Begleiter bei der Ausübung aller Wassersportarten.   Meteologic: Meer Hautpflege! Die Pflegeprodukte für Gesicht und Körper der Reihe Meteologic spenden in hohem Maße Feuchtigkeit und stärken die Widerstandskraft der Zellen. Die getesteten Produkte führen der Haut nachhaltig und intensiv über bis zu 24 Stunden Feuchtigkeit zu (ein Plus von 35 Prozent Feuchtigkeit in acht Stunden und von 18 Prozent in 24 Stunden). Meteologic basiert ebenfalls auf dem Wirkstoff der Rotalge und hilft der Haut dabei, sich den verschiedensten Variationen von oxidativem Stress anzupassen, denen sie permanent ausgesetzt ist (Temperaturschwankungen, Klimaveränderung, Wind, Umweltverschmutzung, klimatisierte Luft). Die Produkte eignen sich besonders für gereizte und starken Umweltschwankungen ausgesetzte Haut (drinnen/draußen, warm/kalt). Die Meteologic-Produkte sind als Lotion, Nachtcreme, Gesichtslotion, Körperlotion und Handcreme erhältlich.   Les Laboratoires de Biarritz stellt seine Produkte bei der Vivaness in Halle 7A, Stand 431 auf dem französischen Pavillon vor.   Für weitere Informationen: www.laboratoires-biarritz.com  / http://www.laboratoires-biarritz.fr/en/ Broschüren auf Deutsch sind auf Anfrage kostenlos erhältlich.     Über Les Laboratoires de Biarritz: Das 2011 von Muriel und Jean Marc Dubois gegründete Unternehmen Les Laboratoires de Biarritz ist ein ganz persönlicher Abenteuer. Das Unternehmen entstand aus der Liebe zum Meer und aufgrund des persönlichen, familiären und die Umwelt schützenden Engagements der Gründer mit dem Ziel, qualitativ hochwertige, innovative und biologische Sonnenschutzcremes zu entwickeln. Im firmeneigenen Forschungslabor werden verbraucherorientierte Produkte entwickelt, die sowohl die Haut als auch die Umwelt schützen. Dank der Unterstützung einer Expertengruppe von Dermatologen gelingt es Les Laboratoires de Biarritz, die Erwartungen der Fachleute zu erfüllen und neue, auf natürlichen Stoffen des Meeres basierende Produktlinien anzubieten. 2014 erhielt Les Laboratoires de Biarritz die Auszeichnung „Junges innovatives Unternehmen“ des Forschungsministers. Dieses Prädikat wird aufgrund einer Beurteilung der wissenschaftlichen und innovativen Qualitäten der F&E-Projekte eines Unternehmens durch unabhängige Experten und Forscher verliehen.   Bildunterschrift 1,2,3:   Algamaris und Meteologic - Die Produkte von Les Laboratoires de Biarritz basieren auf der die natürliche Hautalterung verlangsamenden Rotalge der baskischen Küste (Bildquelle: Les Laboratoires de Biarritz).         Kontakt in Frankreich: Les Laboratoires de Biarritz Thiery Liegard Export Manager 20 Avenue de la Reine Victoria 64200 Biarritz (Frankreich) Tel. : +33 (0)7 87 71 37 11 E-Mail: t.liegard@laboratoires-biarritz.com Webseite: http://www.laboratoires-biarritz.fr/en/  


Über uns
Das Team der Abteilung besteht aus 2 Personen, Arianna Olivero und Morgane Andrien. Es betreut die folgenden Bereiche: - Textil, Bekleidung und Luxus - Modeaccessoires, Schmuck, Schuhmode, Lederwaren - Spielwaren, Babyausstattung - Sport, Freizeit und Kultur - Gesundheitswesen, Biotechnologie, Nahrungsergänzungsmittel   Ansprechpartnerin: Arianna Olivero MA, Handelsreferentin, Leiterin der Abteilung Mode, Wohnkultur, Gesundheit Telefon: 01 712 63 57 - 64 E-Mail : arianna.olivero@businessfrance.fr   - Wohnausstattung, Geschenkartikel - Tourismus und Hotellerie - Kosmetika, Hygiene- und Reinigungsmittel - Bauwesen, Arbeitsschutz (Bekleidung) Ansprechpartnerin: Morgane Andrien MA, Handelsreferentin Telefon: 01 712 63 57 - 65 E-Mail : morgane.andrien@businessfrance.fr Die Branchen und Marktkenntnis beider Länder ermöglicht es uns, die französischen Unternehmen kompetent zu beraten. Wir stellen Kontakte her, vermitteln Handelspa

weiterlesen

    
    You Buy France 

    

    Rail industry 

   

    Vivapolis  

   

    Healthindustry

   

    Axema

          
   
Facebook
Press area & Media Gallery